Jump to Navigation

Zoë Beck

Brixton Hill

THRILLER UND KRIMIS

Informationen: , 8.99 €

Verlag: Heyne

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Emma, genannt Em, Eventmanagerin, ziemlich cool und das schwarze Schaf einer konservativen und reichen Banker-Familie, wird Zeugin, wie Freundin und Geschäftspartnerin Kimmy sich aus einem Hochaus stürzt. Jemand hatte die Elektronik des Wolkenkratzers manipuliert, die Rauchschwaden und verschlossenen Türen lösten bei Kimmy eine Panikattacke aus. Kurz danach wird Ems Bruder Opfer eines Feuers in ihrer gemeinsamen Wohnung, auch dieses Mal versagte das Sicherheitssystem des Hochhauses. Statt sie als mögliches Opfer zu sehen, vermutet die Polizei Em hinter den Anschlägen, jemand hat elektronische Spuren auf Twitter und Co. manipuliert, um sie in den Fokus der Ermittlungen zu bringen. Sie selbst fühlt sich als Opfer einer Intrige und taucht unter. Sie meint auch zu wissen, wer hinter den Anschlägen steckt und möchte ihn zur Rede stellen. Bei Hackern, die ihre Fähigkeiten dazu nutzen, einer gerechten Sache zu dienen, findet sie Unterschlupf, während sowohl Scotland-Yard als auch ein unbekannter Mörder nach ihr suchen. Londoner Lokalkolorit, die Diskussion über zunehmende Gentrifizierung auch in Randgebieten, kombiniert mit einer Fehde über soziale Ungerechtigkeit bilden, von Occupy-Bewegung bis Anonymous, ein spannendes Setting. Teilweise wirkt aber die Hetzjagd der Polizei gegen Em willkürlich, zumal es wenig Konkretes gibt, das auf sie als Täterin hinweist.

(md)

Kurzbeschreibung

Wir finden dich. Halte dich bereit! London, in einem der Luxushochhäuser von Canary Wharf: Erst fällt die Klimaanlage aus, dann der Strom. Sämtliche Ausgänge sind verriegelt, und Rauch strömt aus den Belüftungsschächten. Em muss hilflos zusehen, wie ihre Freundin im 15. Stock panisch ein Fenster zertrümmert und hinausspringt. Kurz darauf wird Em verhaftet. Sie soll sich in die Computer des Gebäudes gehackt und die Freundin dadurch in den Tod getrieben haben. Jemand spielt ein falsches Spiel. Und macht Jagd auf Em … Pressezitate: „Schnörkellos, spannend, aktuell, ungekünstelt und immer wieder verblüffend. (...) Besser kann ein Krimi nicht sein.“ Bayern 2 Diwan (08.03.2014) „„Zoë Beck hat daraus ein erstklassigen Polit-Thriller (oder: politischen Kriminalroman) gemacht - Ein intelligentes Buch für intelligente Leser, elegant, ohne gefühligen Fidelwipp und ohne dem verheerenden Postulat nach identifikatorischer Lektüre entgegenzukommen.“ Thomas Wörtche (01.12.2013) "Klasse konstruiert, toll erzählt, immer wieder überraschend - macht richtig großen Spaß zu lesen.“ WDR5 Mordsberatung (21.12.2013)


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko