Jump to Navigation

Chan Ho-kei

Das Auge von Hongkong

THRILLER UND KRIMIS

Informationen: , 24 €

Verlag: Atrium

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Geschichten, die sich um den Ermittler Inspector Kwan ranken. Noch dazu steigt Chan Ho-kei in der Gegenwart ein und hangelt sich zurück bis ins Jahr 1967, dem Jahr großer revolutionärer Unruhen in der damaligen britischen Kronkolonie. Wer sich davon nicht erschrecken lässt, gerät schnell in den Sog von Ho-keis Erzählkunst. Vor allem die in der Person von Kwan auf die Spitze getriebene Idee des Ermittlers, der Fälle ausschließlich mit den analytischen Fähigkeiten seines Gehirns löst, ist faszinierend umgesetzt. Fast verblassen die anderen Figuren zu Beginn etwas vor der Präsenz Kwans. Eine Präsenz, die ihre paradoxe Faszination gerade daraus bezieht, dass der Inspector sich im Laufe der ersten Geschichte körperlich schon fast von dieser Welt verabschiedet hat. Somit ist der Roman auch eine Feier des unabhängigen Geistes, der sich von den Wirren der politischen und gesellschaftlichen Geschehnisse nicht beeinflussen lässt. Für die Geschichten des Autors allerdings sind diese Geschehnisse wichtiger Hintergrund der kriminalistischen Handlung, und so entsteht ganz nebenbei auch noch ein Panorama der Entwicklung Hongkongs.

(ct)

Kurzbeschreibung

Hongkong, heute: Inspector Kwan, der aus Respekt vor seiner erstaunlichen Kombinationsgabe »Das Auge von Hongkong« genannt wird, liegt im Sterben. Kwan hat sein Leben lang Verbrecher gejagt und ist darüber nicht nur in Polizeikreisen zu einer Legende geworden. An seinem Bett sitzt Kwans alter Schüler Sonny Lok. Er bitte Kwan um Hilfe bei der Aufklärung eines bizarren Mords. Vom Sterbebett aus knackt Kwan ein vermeintlich unlösbares Rätsel - und löst damit den letzten der insgesamt sechs Fälle, die dieser außergewöhnliche Kriminalroman erzählt.


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko