Jump to Navigation

Sara Gran

Dope

THRILLER UND KRIMIS

Informationen: , 12.99 €

Verlag: Droemer

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Umgangssprachlich bezeichnet Dope in Deutschland eher Marihuana als härtere Drogen. In diesem Roman geht es aber um die verheerende Wirkung von Heroin und Beschaffungskriminalität. Trotzdem ist es passend, ein wenig tiefer zu stapeln, denn obwohl die Zerstörung und das Elend durch H erzählt werden, ist der Ton der Protagonistin so cool, als hätte sie eine Tüte Gras geraucht und Empathie mit den kaputten Gestalten wird durch erzählerische Leichtigkeit gebrochen. Josephine Flannigan hat einfach alles schon gesehen und erlebt. Das New York der Fünfzigerjahre teilt sich für sie in die bürgerliche Stadt und in die Dope-Stadt. Eine Schattenwelt mit Dealern, Zuhältern, Prostituierten, korrupten Bullen und vor allem Junkies. In Hell's Kitchen als Tochter einer Alkoholikerin zur Welt gekommen, bewegt sie sich darin ganz selbstverständlich und hat es mit Mitte 30 sogar geschafft, clean zu werden, wenngleich sie immer noch Diebstähle begeht. Jetzt winkt plötzlich ein lukrativer Auftrag: Sie soll in Dope-Stadt ein verloren gegangenes Mädchen finden. Sie folgt ihren Spuren und geht dabei gleichzeitig den Pfad ihrer eigenen Vergangenheit, bis sie an der untersten Stufe, zum Tode verdammt, das findet, was von Nadine übrig ist. Sie will sie retten. Doch darum ging es nie und mehr wird nicht verraten.

(md)

Kurzbeschreibung

New York City, 1950. Josephine (»Joe«) hat es nie leicht gehabt. Ihr Leben war schon verpfuscht, bevor es richtig begann. Eigentlich müsste sie längst tot in irgendeinem Hinterhof liegen, von einer Kugel oder dem Heroin dahingerafft. Doch sie hat noch mal die Kurve gekriegt – und scheint plötzlich das Glück auf ihrer Seite zu haben: Ein wohlhabendes Paar bietet Joe 1000 Dollar; sie soll dessen verschwundene Tochter wiederfinden, die offenbar in die Unterwelt des Big Apple abgedriftet ist. Leicht verdientes Geld, denkt Joe. Aber so leicht ist es nun auch wieder nicht: Freund ist von Feind kaum zu unterscheiden, und nicht jede Falle erkennt man gleich ...
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko