Jump to Navigation

Harald Gilbers

Germania

THRILLER UND KRIMIS

Informationen: , 9.99 €

Verlag: Knaur

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Harald Gilbers schickt einen Ermittler, der selbst in höchster Gefahr schwebt, hinter die Kulissen einer brisanten Epoche. Im Sommer 1944 liegt Berlin in Trümmern, Bomben fallen, die Bevölkerung wartet auf die Invasion, an den Endsieg glauben nur noch hartgesottene Führeranhänger. Trotz der vielen Bombenopfer wird intensiv ermittelt, als die Leiche einer jungen Frau brutal inszeniert aufgefunden wird. Man fürchtet den endgültigen Zusammenbruch der Ordnung. Der Sicherheitsdienst holt sich Hilfe von dem suspendierten jüdischen Kriminalkommissar Oppenheimer, der nur aufgrund seiner Frau der Deportation entkam. Die Ungewissheit, ob er ein zukünftiges Bauernopfer darstellt, weil die Hinweise in Parteikader zeigen, oder die Nazis tatsächlich auf seine Hilfe bauen, muss er ertragen, er hat keine Wahl. Historiker Gilbers nutzt den erzählerischen Kniff, einen Regimegegner bis in die Hinterzimmer zu schleusen, um das ganze Gesellschaftsspektrum dieser von größtem Elend und Allmachtspropaganda beherrschten Zeit fühlbar zu machen und seine hervorragend recherchierten Hintergrundinformationen einzuflechten. Statt stereotyper Figuren zeigt er vom Krieg gebeutelte Menschen, die dem Schrecken mit Galgenhumor trotzen, ohne etwas zu beschönigen. Hochgradig spannend und lesenswert!

(md)

Kurzbeschreibung

In der zerbombten Reichshauptstadt macht ein Serienmörder Jagd auf Frauen und legt die verstümmelten Leichen vor Kriegerdenkmälern ab. Alle Opfer hatten eine Verbindung zur NSDAP. Doch laut einem Bekennerschreiben ist der Täter kein Regimegegner, sondern ein linientreuer Nazi. Der jüdische Kommissar Richard Oppenheimer, einst erfolgreichster Ermittler der Kripo Berlin, wird von der Gestapo reaktiviert. Für Oppenheimer geht es nicht nur um das Überleben anderer, sondern nicht zuletzt um sein eigenes. Womöglich erst recht dann, wenn er den Fall lösen sollte. Fieberhaft sucht er einen Ausweg aus diesem gefährlichen Spiel. Ausgezeichnet mit dem Glauser-Preis 2014 für das beste Debüt. Pressestimmen: "Fesselnd, glaubwürdig und ein aufrüttelnder Geschichtsunterricht." lust-auf-buecher.de, 27.10.2013 "Harald Gilbers gelingt mit 'Germania' ein besonders fesselndes Krimi-Debüt. [...] Der Journalist und Theater-Regisseur Gilbers hat eine enorm spannende Geschichte erfunden und erzählt sie – das ist für einen Kriminalroman immer das höchste Lob – fesselnd. Die besten Bücher sind doch immer noch die, die man nicht weglegen mag. 'Germania' gehört dazu." Krimi-radar.de, 13.11.2013 "Ein höchst politischer Geschichtsroman mit spannend zu lesenden Thrillerelementen." Bremer Nachrichten - Kurier am Sonntag, 17.11.2013


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko