Jump to Navigation

Østein Borge

Irrfahrt

THRILLER UND KRIMIS

Informationen: , 9.99 €

Verlag: Droemer

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

„Serienmörder waren selten. Und dieses Exemplar wirkte einzigartig.“ Sätze wie diese bringen das Klischee dieses Romans auf den Punkt. Der Norweger Borgart Bull ist ein sympathischer Kerl, der ein schweres Schicksal trägt. Er wird als „Super-Bulle“ gehandelt und so sind nicht alle Kollegen in Amsterdam begeistert, als er zu einem Mordfall an einer jungen Norwegerin hinzubeordert wird. Auf den ersten Mord folgen in nur zehn Tagen vier weitere, völlig unzusammenhängend, aber signiert mit der Zahl 13. Es läuft, nicht nur wegen plötzlich auftretender Halluzinationen, gar nicht gut für Bull und die holländischen Kollegen. Richtig ungemütlich wird es, als Bull im einsamen Showdown dem Mörder gegenübersteht, über dessen Biografie und pathologische Kälte der Leser im Laufe des Romans bereits viel erfahren durfte. Abgesehen von den sattsam bekannten Zutaten für den Kampf zweier (männlicher) Masterminds und sinnlos seltsamer Tötungsarten stören weitere Ingredienzien: alberne Fehler der Ermittlungsgruppe, sperrige Sätze, seltsame Kunst und nicht zuletzt Fußballmetaphern („Bisher hatte Nummer 13 fünf Tore geschossen.“!?). Einzig die überraschende Auflösung kann das noch abmildern.

(md)


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko