Jump to Navigation

Alan Carter

Marlborough Man

THRILLER UND KRIMIS

Informationen: , 14.95 €

Verlag: Suhrkamp

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Es könnte so idyllisch sein: Nick Chester ist Polizist in Neuseeland, lebt mit seiner Frau Vanessa und seinem Sohn Paulie in den Marlborough Sounds auf einem großen Grundstück und kümmert sich beruflich um Vandalismus und Geschwindigkeitsverstöße. Doch die Idylle ist trügerisch. Ein Mann treibt sein Unwesen, der Jungen entführt, vergewaltigt und tötet. Außerdem hat Nick Chester zuvor im englischen Sutherland undercover gearbeitet und einen Gangsterboss hinter Gittern gebracht. Dieser hat Rache geschworen - und scheint ihm auf den Fersen zu sein. Ausbeutung der Umwelt, Rassismus, Kleinstadtalltag und unlautere Einflussnahmen fließen in diesem Kriminalroman ineinander. Dabei gelingt es Alan Carter, beständig die Erwartungen an eine "Ein-Cop-auf-der-Flucht-Geschichte" zu unterlaufen: Der Showdown kommt unerwartet und die Mordermittlungen geschehen eher nebenher. Außerdem sind seine Nebenfiguren - insbesondere Vanessa sowie Chesters Kollegin Latifa Rapata - interessanter als Nick, der ein Mann ist, der gut sein will, aber falsche Entscheidungen trifft. In der Anlage der Geschichte sowie der tiefen Verankerung am Handlungsort erinnert "Marlborough Man" ein wenig an Dishers Challis-Romane. Deshalb bleibt zu hoffen, dass auch hier eine Fortsetzung folgt.

(sh)

Kurzbeschreibung

Nick Chester hat als undercover cop in seiner englischen Heimat eine Gangsterorganisation auffliegen lassen, die ihn daraufhin auf ihre Abschussliste setzte. Bei der neuseeländischen Polizei, an den landschaftlich grandiosen, rauen Marlborough Sounds versucht er nun, mit seiner Familie ein neues Leben zu beginnen. Aber auch die abgelegene Provinz hat ihre Tücken. Ohne seine ortskundige Kollegin, Constable Latifa Rapata, wäre er hilflos. In der dünnbesiedelten Gegend treibt ein unheimlicher Mörder sein Unwesen. Chester und Rapata müssen sich mit der örtlichen Nomenklatura anlegen, Rassenkonflikte werden sichtbar, und Chester darf nie vergessen, dass die britischen Gangster ihn überall auf der Welt finden können. Jederzeit ...


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko