Jump to Navigation
Open – Das Selbstporträt

André Agassi

Open – Das Selbstporträt

BIOGRAFIEN

Gelesen von Heiko Deutschmann

Informationen: gekürzte Lesung, 427 Minuten, 6 CDs, 24.95 €

Verlag: Der Hörverlag

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

 Im ersten Aufschlagspiel heißt es schnell 0:30 gegen Heiko Deutschmann.

 Es mochte mir nämlich nicht gelingen, seine geschult-gediegene Stimme mit der querständigen Figur von André Agassi zu identifizieren. Aber Deutschmann kommt schnell ins Spiel zurück, weil diese Ghostwriter-Autobiografie ins Innenleben eines der besten Spieler der Tennisgeschichte führt, vom Hadern und von Zweifeln und Zwängen handelt, nicht so sehr vom Leben eines bunten Vogels, der er doch zu sein schien. Genau für diese Kehrseiten hat Deutschmann aber die passenden Ausdrucksmittel. Dann lauscht man gebannt den Offenbarungen Agassis, erfährt, dass sich hinter der Fassade des vermeintlichen Rebellen, hinter gefärbten Haaren und Jeans-Shorts hauptsächlich Unwohlsein in der eigenen Haut verbarg. Man hört vom autoritären Vater, der André zum Tennis verdonnerte, von der Einnahme von Drogen und Aufputschmitteln und der Erkenntnis, über lange Jahre seiner Karriere nie selbstbestimmt gehandelt zu haben Geradezu rührend sind die Berichte seiner entstehenden Liebe zu Steffi Graf, die schon wesentlich früher begann als allgemein bekannt. „Open“ ist so eine entdeckungsreiche, kluge und tiefgründige Sportlerbiografie, die weit über die Centre-Courts dieser Welt hinaus greift. Packend zu hören, wenn man nicht stets spüren würde, wie stark für die Hörfassung gekürzt worden ist. 

(mms)

Kurzbeschreibung

Zum Wunderkind erkoren, zum Tennis getrieben, wurde aus Andre Agassi der rebellische Superstar auf dem Centre Court, eine Pop-Ikone der Achtziger. Kaum stand er ganz oben auf der Weltrangliste, stürzte er ab – und fiel tief. Sein spektakuläres Comeback und seine Liebe zu Stefanie Graf machten ihn zu der überragenden Persönlichkeit, die er heute ist. Er fördert die Schulbildung benachteiligter Kinder und kann ihnen das geben, was sein Triumph ihn selbst gekostet hat. Das sensationelle Selbstporträt eines begnadeten Tennisspielers, der über sich selbst hinausgewachsen ist.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko