Jump to Navigation
Zwischen uns ein ganzes Leben

Melanie Levinsohn

Zwischen uns ein ganzes Leben

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Hemma Michel, Miriam Morgenstern

Informationen: gekürzte Lesung, 600 Minuten, 19.99 €

Verlag: audio media

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Gleich zu Beginn nimmt uns Melanie Levinsohn, die sich durch die tragische Lebensgeschichte ihrer Großcousine zu diesem Roman inspirieren ließ, mit auf eine emotionale Reise zwischen Vater und Tochter, die sich nach einem halben Jahrhundert am Krankenbett des Vaters wiedersehen. Auf Jacobina lastet ein Versprechen, das sie ihrem Vater gegeben, aber nicht eingelöst hat. Man spürt sofort, dass dort ein tiefgreifendes Familiendrama auf den Hörer wartet. Die drei Frauen Judith, Jacobina und Béatrice sind miteinander verbunden, ohne es zu wissen. Ihre unterschiedlichen Leben umfassen 50 Jahre in unterschiedlichen Städten, bis sie endlich zusammenfinden. Auch die beiden Sprecherinnen sind sehr unterschiedlich. Hemma Michel erzählt im der Geschichte angemessenen Tonfall. In ihre frische, klare und melodische Stimme kann man versinken und sieht die Charaktere bildlich vor sich. Ganz anders indes Miriam Morgenstern: Sie scheint fast verliebt in ihre Darstellung, doch was wohl poetisch klingen soll, erreicht einen eher klinisch und hölzern und macht das Zuhören anstrengend. Schade bei diesem ansonsten sehr schönen Hörbuch.

(tm)

Kurzbeschreibung

Paris, 1940: Für die jüdische Studentin Judith wird es unter der deutschen Besatzung immer gefährlicher. Zusammen mit ihrer großen Liebe Christian, Sohn eines Bankiers, plant sie heimlich die Flucht. Doch plötzlich ist sie spurlos verschwunden. Mehr als fünfzig Jahre später in Washington: Auf Jacobina lastet ein Versprechen, das sie ihrem Vater gegeben, aber ihr Leben lang nicht eingelöst hat. Sie soll ihre unbekannte Halbschwester Judith finden. Jetzt bleibt ihr nicht mehr viel Zeit. Da trifft sie auf die junge Französin Béatrice. Die beiden Frauen freunden sich an. Gemeinsam machen sie sich auf eine Suche, die sie weiter führt, als sie je erwartet hätten …

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko