Jump to Navigation
Das kleine Wir

Daniela Kunkel

Das kleine Wir

JUGEND UND KINDER

Gelesen von Matti Krause

Informationen: Hörspiel, 36 Minuten, 1 CDs, 10 €

Verlag: Silberfisch

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Wir – ein winziges Wörtchen und so viel steckt drin. Zusammenhalt, Freundschaft, nicht alleine sein … Für kleine Kinder sind solche abstrakten Begriffe gar nicht so einfach zu erklären. Daniela Kunkel hat dem Wir deswegen eine Gestalt gegeben. Genau genommen einem ganz bestimmten Wir, dem WIR von Ben und Emma, die beste Freunde sind. Es hat ein grünes kuscheliges Fell, freundliche Kulleraugen und auf seinem Kopf wachsen Blumen. Man kann es sich vorstellen wie ein durch und durch freundliches Monster. Das kleine WIR hasst Streit so sehr, dass es sich davon in die Flucht schlagen lässt. Und als bei Ben und Emma nach sehr viel Eintracht bei Regen und Sonnenschein ohne ernsthaften Grund so richtig die Fetzen fliegen, verschwindet es. Doch nach jedem Streit kann man sich wieder vertragen … Zum Glück ist die beliebte Geschichte nicht nur das, was man gemeinhin als pädagogisch wertvoll bezeichnen würde, sondern erwärmt dabei das Herz. In der Hörfassung tragen besonders die Kindersprecher, die ihre Rollen mit viel Begeisterung ausfüllen, dazu bei. Matti Krause als das kleine WIR klingt einfach freundlich, lieb und knuddelig, wie von seiner Schöpferin erdacht.

(man)

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko