Jump to Navigation

Jakuta Alikavazovic

Das Fortschreiten der Nacht

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Informationen: , 22 €

Verlag: Edition Nautilus

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Paul finanziert sein Architekturstudium mit Nachtschichten in einem Pariser Hotel. Seine Kommilitonin Amélia kommt aus ganz anderen Verhältnissen und bewohnt dessen Zimmer 313. Über zaghafte Annäherungen werden die Studenten ein Paar, führen eine intensive Beziehung. Eines Nachts aber, Paul sitzt wie so oft an der Rezeption, verschwindet Amélia. Schreckensszenarien packen Paul, doch bald die traurigste Gewissheit von allen: Amélia hat ihn verlassen. Um nach ihrer Mutter zu suchen, die einst sie verließ und aus dem belagerten Sarajevo nicht zurückkehrte. Der Roman erzählt, was Amélias Tat mit Paul macht und was geschieht, als die beiden sich irgendwann wiedersehen. Mal ein Satz, wörtlich wiederholt, nur aus der Perspektive eines anderen, mal die Handlungsmuster als Ganzes: Fragmente dieser Erzählung wiederholen sich vor dem Hintergrund kriegerischer Auseinandersetzungen und Gewalt, die Angst als Leitmotiv ist stets präsent. Als Erwachsener muss Paul entscheiden, mit welchen Mitteln er bereit ist, nahestehende Menschen zu schützen. Mehr noch, aus dem Gefühl der Sicherheit ist ein Geschäft geworden, das ihn reich gemacht hat. Amélia hingegen kehrt von ihrer Suche gebrochen zurück.

(mel)

Kurzbeschreibung

Paul, Sohn eines Maurers aus der Pariser Banlieue, und Amélia, Tochter eines reichen Vaters und einer Mutter, die verschwand, als sie einen Krieg verhindern wollte, tanzen über dreißig Jahre einen Walzer voller Ausweichschritte umeinander. Beide studieren Architektur – er verdient seinen Unterhalt mit Nachtschichten an der Rezeption eines Hotels, das Amélias Familie gehört und in dem sie lebt. Paul ist fasziniert von ihr. Alles an ihr ist ein Rätsel, ihr Kommen und Gehen, ihr wilder Intellekt, ihre Schönheit sowie die Gerüchte, die sie umgeben. Zunächst konkurrieren sie um die Gunst der Professorin Albers, doch bald entsteht ein nächtliches Liebesverhältnis. Nachts können sich die Parallelen ihrer beider Leben schneiden, nachts kann der Raum zu ihren Gunsten neu vermessen werden.


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko