Jump to Navigation

Elif Shafak

Ehre

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Informationen: , 24.9 €

Verlag: Kein & Aber

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Es ist eine Geschichte über Geheimnisse, Hoffnung, Liebe und Ehre, die Elif Shafak ("Die vierzig Geheimnisse der Liebe") mit ihrem neuen Roman "Ehre" vorlegt - die Geschichte von Pembe. Sie verlässt ihre türkische Heimat, um in London gemeinsam mit ihrem Mann und den drei Kindern in ein neues Leben zu starten. Doch das neue Leben wird überschattet von der Spielsucht ihres Mannes, von der Sehnsucht nach ihrer zurückgelassenen Zwillingsschwester Jamila, von einer schicksalhaften Begegnung und schließlich von einem erschütternden Mord. Elif Shafak gilt als Star der türkischen Literaturszene. Zu Recht! Ein fesselnder Roman, der zu Tränen rührt.

(kris)

Kurzbeschreibung

Zwei Zwillingsschwestern - die eine in London, die andere in einem kleinen kurdischen Dorf. Pembe und Jamila verbindet eine tiefe Liebe, und beide kämpfen sie gegen die Widrigkeiten des Lebens. Während Jamila in der Türkei als Hebamme hart arbeiten muss, wird von Pembe in London als Mutter dreier Kinder ein fester Charakter gefordert. Als Pembes Mann sie verlässt, ihre Kinder eigene Wege gehen und sie selbst eine neue Bekanntschaft macht, wird eine Kette von Ereignissen ausgelöst, an deren Ende ein erschütternder Mord steht. Pressestimmen: »Shafak hat ein feines Gespür für szenische Dramaturgie, das richtige Tempo und die Ökonomie von Geheimnis und Verrat. Und sie urteilt nicht über ihre Figuren. Shafaks fiktive Chronik eines Ehrenmordes, sehr fein übersetzt, kommt der europäischen Realität eindringlich und ungemütlich nahe.« Der Spiegel »Groß ist diese Familiengeschichte, üppig, lebendig, bunt und keineswegs nur düster, wie man vermuten könnte. Dramatisch ist das, was passiert. Aber eben nicht nur. Immer schwingt ein feiner Humor mit, große Spannung, ein Familienepos, das einen tief in eine andere Kultur blicken lässt. Ich hätte nie gedacht, dass mich das so fesseln würde, aber ich habe das Buch beinahe atemlos gelesen.« WDR - Christine Westermann »Elif Shafak kann das Unverstehbare verständlich machen.« Wolfgang Herles, Das blaue Sofa »Es passiert nicht so oft, dass mich ein Roman vom Fleck weg so begeistert! Meisterhaft.« ZDF-Morgenmagazin »Düster, schön und voller Überraschungen ist diese Familiensaga. Elif Shafak wird verehrt, verachtet – auf alle Fälle aber wie verrückt gelesen.« Brigitte »Ihr Roman ist sensibel, klug und offenherzig - Shafaks reifster Roman.« Deutschlandradio »Ähnlich wie Isabel Allende verbindet Elif Shafak mystische Elemente, große Gefühle und politische Geschichte. Ein Generationenepos, das man bis zur letzten Seite nicht aus der Hand legen möchte!« Freundin Donna »Toller Familienroman. (...) Aufwühlend. Für alle, die Lust auf große Themen wie Hoffnung, Verlust, Vertrauen, Verrat und Liebe haben.« Freundin »Ein beeindruckender Roman über die Familie, die Geschlechterrollen, die verlorene Heimat, die Suche nach dem Glück in London und die Ehre.« Emotion »Shafaks Sprache ist ausdrucksstark und makellos. Mit „Ehre“ greift sie erneut ein Thema auf, das gerne am Rande der öffentlichen Debatte gehalten wird. Ein Buch wie Balsam.« Die Presse »Großer türkischer Roman über Familie, Freiheit und Tradition. (...) Weit umspannendes Familienepos, das in seiner Tragik heute noch geschehen könnte.« Woman
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko