Jump to Navigation

Katherine Applegate

Der unvergleichliche Ivan

JUGEND UND KINDER

Informationen: , 14.95 €

Verlag: Knesebeck

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Nachdem er als Baby im Kongo gefangen wurde, wuchs Gorilla Ivan in Amerika bei Menschen auf, um danach 27 Jahre im Bundesstaat Washington isoliert in einem Käfig zu verbringen. In den USA war er als der "Stadtgorilla" bekannt und in der "Zirkus-Mall" sollte er Besucher anlocken. Erst im Zoo in Atlanta traf er nach seiner Befreiung wieder auf Artgenossen. Ivan geht in diesem Buch immer als Letzter in die Höhle zum Schlafen. "Ich war lange genug drinnen", legt ihm Katherine Applegate in den Mund. Sie hat die wahre und verstörende Geschichte aus seiner Perspektive aufgeschrieben: wie es sich anfühlt, eingesperrt zu sein, welche Überlebensstrategien Ivan entwickelt und wie er allmählich im Zoo begreift, dass der Albtraum vorbei ist. Hier strukturiert die Autorin die Kapitel fragmentarischer als im ersten Teil ihrer Erzählung und Ivans Erstaunen wird sprachlich überzeugend transportiert. Geschickt platziert Applegate einige Nebenfiguren rund um ihren tierischen Helden, wie Julia, die Tochter seines Pflegers George, ein Hund und zwei Elefanten namens Bob, Stella und Ruby. Das Buch wurde in den USA mit der "Newbery Medal" ausgezeichnet. Der Balanceakt zwischen kurzweiliger Geschichte und eindringlichem Appell, über das eigene Verhalten Tieren gegenüber nachzudenken, gelingt ihr ohne Frage.

(ae)

Kurzbeschreibung

Ivan, ein Silberrücken-Gorilla, lebt in einer heruntergekommenen Zirkus-Mall. Sein Leben im Dschungel vermisst er kaum. Stattdessen denkt er an seine Freunde: die alte Elefantendame Stella, den herrenlosen Hund Bob und Julia, die kleine Tochter des Tierpfl egers. Ivans großes Hobby ist die Kunst: Er überlegt, wie er den Geschmack einer Mango oder das Rauschen der Blätter in Farben und Linien festhalten kann … Doch als mit Ruby, dem Elefantenbaby, eine neue Attraktion in die Mall kommt, wird Ivan aus seiner Lethargie gerissen. Und schließlich liegt es an ihm, durch seine Kunst für seine Freunde und sich alles zum Besseren zu wenden. Katherine Applegate erschafft durch Ivans einmalige Ich-Erzählung mit Humor und Intensität eine unvergessliche Geschichte von Freundschaft, Kunst und Hoffnung, die auf einer wahren Begebenheit beruht.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko