Jump to Navigation

A. L. Kennedy, Philip Kerr, Naomi Alderman, Thomas Lynch

Unter der Haut

SACHBÜCHER

Informationen: , 16 €

Verlag: Goldmann

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Der Mensch hat vier Nasenlöcher. Das lehrt uns Alison Louise Kennedy. Sie entführt uns nicht etwa auf eine Science-Fiction-Odyssee. Sondern geht der menschlichen Anatomie nach – bis hin zu jenen zwei Löchern, die die Nasenhöhle mit dem Rachenraum verbinden. An „Unter der Haut“ haben 14 weitere namhafte Autoren mitgewirkt, darunter Naomi Alderman und Chibundu Onuzo. Jeder von ihnen schreibt über einen Teil des Körpers. So kommen unter anderem Kapitel über die Haut, Schilddrüse und Niere zusammen. Wir erleben Gerüche, Geräusche, Genialitäten des menschlichen Körpers neu – auch Grenzen: Einige sprechen offen über ihre eigenen Krankheiten, etwa William Fiennes über seine Darmerkrankung Morbus Crohn. Andere Autoren gedenken der Augen ihrer Mütter und Haaransätze ihrer Väter. Trotzdem fehlt es dem Buch an Herz: Weder ist ein Kapitel über das Herz zu finden noch berühren die Texte so stark, wie uns der deutsche Untertitel „Eine literarische Reise durch unseren Körper“ verspricht. Das liegt aber nicht an den Autoren, sondern am missglückten Untertitel: Die 15 Texte sind keine literarischen Arbeiten – vielmehr Beispiele feiner Essayistik.

(ang)


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko