Jump to Navigation

Martin Baltscheit, Anne Becker

Selma tauscht Sachen – Hundeleben

SPEZIAL

Informationen: , 15 €

Verlag: Kibitz

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Selma hat Angst. Hunde sind laut und haben fürchterlich spitze Zähne. „Du musst dich nur in ihn hineinversetzen“, sagt Mama. „Sie sind klein und du bist groß.“ Selma hat ein besonderes Talent: Wenn sie sich sehr in jemanden hineinversetzt, tauschen sie und ihr Gegenüber das Bewusstsein. Auf einmal ist Selma also ein kleiner grauer Pudel, der einer lieben alten Dame gehört. Und so erfährt sie, dass so ein Hundeleben auch nicht einfach ist: Zum Beispiel gibt es unberechenbare Autofahrer:innen und die Katze von nebenan, die scharfe Krallen hat und keinen Respekt. Aber sie lernt auch, die Pipipfützen auf der Straße zu lesen, als wäre es Twitter. Und ihr Geruchssinn ist fabelhaft: „Da kocht jemand Nudeln. In China!“ Während Selma als Hund unterwegs ist, lebt der kleine graue Pudel ein Leben als Selma, klaut Würstchen vom Grill und balgt sich mit Papa im Matsch. Erst als er sein Geschäft im Park verrichten will, wird Mama nervös. „Hundeleben“ ist voller witziger Einfälle in Wort und Bild, einfach genug, um von Leseanfänger:innen ohne Hilfe verstanden zu werden und dank des hintersinnigen Humors auch für Erwachsene interessant. Martin Baltscheits Dialoge haben Witz und Tempo, Anne Beckers Zeichnungen sind voller Schwung und Ausdruck. Es ist eine Freude, dabei zuzusehen, wie Selma mit Neugier und Empathie ihre Angst überwindet.

(ed)
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko