Jump to Navigation

Sara Paretsky

Altlasten

THRILLER UND KRIMIS

Informationen: , 24 €

Verlag: Ariadne

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Vorsichtshalber hat sie rote Schuhe dabei,  wie Dorothy aus dem „Zauberer von Oz“. Aber kein Tornado, sondern die Menschen in Lawrence machen ihr zu schaffen. Sie sind misstrauisch, offen feindselig oder hinterhältig verlogen. Dabei ist Warshawski eigentlich nur auf der Suche nach einem Filmemacher und einer alternden Schauspielerin, die zwischen Chicago und Lawrence verschwunden sind. Bald stolpert sie über erste Leichen und erkennt, dass alles mit weit zurückliegenden Konflikten um ein Atomraketensilo zusammenhängen muss. Zumal auch ein angesehener Wissenschaftler, ein hochdekorierter Offizier der US Army und ein Geschäftsmann versuchen, sie zu vergraulen oder auszuhorchen. Sara Paretsky ist in Lawrence aufgewachsen und greift hier auch Teile ihrer Familiengeschichte auf. Dazu lernt man viel über Forschung, Kernenergie, afroamerikanisches Filmschaffen und wie erschütternd langlebig Vorurteile sein können. V.I.s Auftritt wäre aber noch überzeugender gewesen, wenn Paretsky mehr auf das Einschalten des alten Netzwerks der Privatdetektivin verzichtet hätte. Die vielen Spaziergänge mit ihrem Hund oder das Auftauchen ihrer Nichte sorgen für Volten, die nicht notwendig gewesen wären.

(sh)


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko