Jump to Navigation
Die schönsten Jahre

Elke Heidenreich

Die schönsten Jahre

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Elke Heidenreich

Informationen: ungekürzte Lesung, 62 Minuten, 1 CDs, 16.9 €

Verlag: Kein & Aber

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Wunderbare, melancholische und lebensnahe Geschichte. Elke Heidenreich beschreibt die Beziehung zwischen einer eigenwilligen Mutter und einer nach Liebe suchenden Tochter. Beide quälen sich ihr Leben lang gegenseitig und sind einfach nicht imstande, sich ihre Zuneigung zu zeigen. "Meine Mutter hat mich nie in den Arm genommen, mich gestreichelt oder getröstet. Als Kind wurde ich oft geohrfeigt. Das war die einzige Berührung zwischen uns, an die ich mich erinnern kann." Die unsichtbare Mauer zwischen ihnen scheint kurz vor dem Einsturz. Eine gemeinsame Reise nach Italien bricht das Eis. Die Tochter trägt ein Geheimnis in sich, die Mutter aber ein noch viel größeres. Hätten die beiden sich gekannt, hätten sie sich sehr gemocht.

Die Art und Weise, wie Heidenreich die tiefsinnige Geschichte liest, berührt. Man spürt, dass es wohl Parallelen in ihrem eigenen Leben gibt. Mal leise, mal amüsant versetzt sie den Hörer in eine ganz besondere Stimmung, die sich schon einstellt, wenn man das nostalgisch gestaltete Cover betrachtet. Heidenreich ist nicht nur eine gefragte Literaturkritikerin und Buchautorin. Seit Frühjahr 2003 gibt sie mit ihrer ZDF-Sendung "Lesen!" den Ton auf  dem Buchmarkt an. Da sie sich schlecht selbst empfehlen kann, tue ich es hier eindringlich. Mehr davon, Elke!

(tm)

Kurzbeschreibung

»Ich bin einmal, nur ein einziges Mal mit meiner Mutter zusammen verreist«, verrät uns die Ich-Erzählerin gleich zu Beginn, und das sagt eigentlich schon alles. In Ninas Beziehung zu ihrer Mutter steckt der Wurm drin, jedes »weißt du noch« ist vermint, jedes Beisammensein die reine Tortur. Und dann will die Mutter ausgerechnet mit nach Mailand! In Mailand plant Nina, Flora wieder zu sehen, in die sie sich nach zwanzig Jahren Ehe mit Ludwig Hals über Kopf verliebt hat. Aber das soll die Mutter natürlich nicht wissen. Doch auch im Leben der Mutter gibt es ein Geheimnis, von dem Nina nicht das Geringste ahnt. Wie Tochter und Mutter sich auf einer Italienreise zum ersten Mal in ihrem Leben unverhofft nahe kommen, davon erzählt Elke Heidenreich mit einer unbeirrbaren Leichtigkeit, ganz ohne Pathos. Ein liebevoller Blick auf die kleinen Dinge des Lebens, auf Menschen und ihre Eigenheiten.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko