Jump to Navigation
Kleiner Drei

Josef Ulbig

Kleiner Drei

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Eva Meckbach, Max Riemelt

Informationen: Hörspiel, 90 Minuten, 1 CDs, 12 €

Verlag: Lauscherlounge Records

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Wie es wirklich sein wird bei der ersten Schwangerschaft und dann als Eltern kann man nicht vorhersehen, trotz noch so guter Pläne. So geht es auch Rosa, Kemal und Moritz. Zugegeben, ihr Plan ist auch ziemlich gewagt: Kemal und Moritz wünschen sich ein gemeinsames Kind. Kemals beste Freundin Rosa soll es bekommen, sie wollen es großziehen. Das Hörspiel von Josef Ulbig präsentiert diese Idee als ein komplexes Bild, in dem abwechselnd die verschiedenen Perspektiven der drei Protagonisten beleuchtet werden. In einer Zeitspanne vom Beschluss bis hin zu den ersten Tagen mit dem Kind wird wild vor- und zurückgespult. Trotz der Zeitsprünge greift jede Sequenz so gut ineinander, dass man als Zuhörer nicht den Faden und das Interesse verliert. Vielmehr versteht man immer mehr das Scheitern des Vorhabens, mit dem das Hörspiel beginnt. Probleme, Sehnsüchte und Entscheidungen der Figuren erscheinen glaubhaft, sind, was Jobs, Herkunft und Verhaltensweisen betrifft, an einigen Stellen ein wenig zu vorhersehbar. Eva Meckbach, Max Riemelt und Johannes Klaußner machen als Sprechertrio, das in die Rolle der werdenden Eltern schlüpft, einen engagierten Job.

(man)

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko