Jump to Navigation
Dark Soul - Opferzeit

Wolfgang Hohlbein

Dark Soul - Opferzeit

FANTASY UND SCIENCE-FICTION

Gelesen von Dagmar Heller

Informationen: ungekürzte Lesung, 131 Minuten, 2 CDs, 12.95 €

Verlag: audio media

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Der erste Teil der "Dämonen-Saga" bietet zwei zunächst getrennte Handlungsstränge. Ermittlerin Conny Feisst soll einen verschwundenen Lkw aufspüren, während Raimond im Zuge einer Hypnose-Therapiesetzung vor einem Killer fliehen muss.  In einem Mietshaus treffen er und Conny zusammen. Der Keller des Gebäudes birgt mehr als nur ein düsteres Geheimnis. Dagmar Heller liest die stilistisch bescheiden erzählte Story zunächst arg brav, steigert sich aber gegen Ende. Wahrer Grusel mag sich bei ihrer zu weiblichen Stimme indes kaum einstellen. Wer auf eine in sich geschlossene Episode hofft, wird enttäuscht: Der finale Cliffhanger sowie kaum entfaltete Erzählstränge nötigen quasi zum Kauf der Fortsetzung.

(cb)

Kurzbeschreibung

Ein Jahr ist es her, dass Conny den Vampir jagte. Sie glaubt, diesen Serienkiller endgültig besiegt zu haben, doch dann erhält sie einen mysteriösen Anruf. Der Killer ist zurück! Er bedroht sie und alle, die ihr nahestehen. Für Conny beginnt ein Albtraum. Er lässt all die Schrecken lebendig werden, die bisher nur im Reich der Schatten auf sie lauerten …


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko