Jump to Navigation
Terra Mortis (3) - Nekropolis

Dane Rahlmeyer, Marcel Schweder

Terra Mortis (3) - Nekropolis

FANTASY UND SCIENCE-FICTION

Gelesen von Elga Schütz, René Dawn-Claude, Horst Kurth

Informationen: Hörspiel, 62 Minuten, 1 CDs, 8.95 €

Verlag: Pandoras Play

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Nach dem erfolgreichen Crowdfunding zur Fortsetzung der Serie erreichen unsere Helden auf ihrem Weg nach Helgoland die ehemalige Landeshauptstadt Hannover. Auch hier herrschen postapokalyptische Zustände. Plötzlich erreicht sie ein Notruf und sie machen sich auf, um Hilfe zu leisten, aber die Stadt wird von „lebenden Toten“ beherrscht. Auf dem Weg wird der Trupp getrennt, und nicht nur die „Kadaver“ bereiten ihnen Probleme. Schönes Endzeit-Hörspiel, dessen Hauptsprecher René Dawn-Claude wunderbar einfühlsam die Schrecken seiner Erlebnisse hörbar macht. (Heinz-Peter Göldner, Hoerspiel-Box.de)

()

Kurzbeschreibung

"Die Welt der Lebenden war vergangen und die Herrschaft der Toten hatte begonnen. Der Lange Winter zog auf und tötete die wenigen Millionen die den Untergang der Zivilisation überlebt hatten. Doch nicht alle. Dies ist nicht die Geschichte vom Ende der Welt. Es ist die Geschichte eines Neubeginns." Neunzehn Jahre nach dem Untergang führt Jan Hendris (18) ein ruhiges Leben zusammen mit einer Handvoll anderer Überlebender in einem isolierten Dorf im Harz. Neunzehn Jahre lang hat keiner der Dorfbewohner einen der wandelnden Toten zu Gesicht bekommen und die Angehörigen der jüngeren Generation kommen ins Zweifeln, ob es diese Kreaturen überhaupt gibt - und ob sie wirklich die letzten noch lebenden Menschen auf der Erde sind. Dann taucht ein Fremder auf; er ist Mitglied einer Suchmannschaft die ausgesandt wurde, weitere Überlebende zu finden. Ihre Heimat ist die Insel Helgoland, wo Tausende von Menschen den Untergang der Welt überstanden haben - und sich nun daran machen, die Erde aus den Händen der Toten zurück zu erkämpfen und die Zivilisation wieder aufzubauen. "Die Toten stürmten auf sie zu; sie waren schnell und sie waren viele. Nur an wenigen hingen noch von Fetzen neunzehn Jahre alter Lumpen, die den Blick auf ihr verfallenes Fleisch nicht verbergen konnten. Das Totenlicht überzog es mit einem grünen Schimmer und offenbarte unregelmäßige Muster aus Geschwüren und offenen Wunden. Der Wind trug ihren Verwesungsgestank vor ihnen her, aber noch waren sie außer Schussreichweite, und so blieb den Schützen nichts anderes übrig, als auf dem Wehrgang hinter den Palisaden zu warten, ihre Nerven zum Reißen gespannt..." Es beginnt ein langer Treck quer durch Deutschland in Ruinen; ein Überlebenskampf in einer Welt der Untoten. Folge 3: Ein Notruf führt Jan und die anderen in die Ruinen einer Großstadt. Eine Armee von Kadavern liegt zwischen ihnen und ihrem Ziel - doch die Toten sind nicht die einzige Gefahr, die ihnen droht.
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Elga Schütz

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko