Jump to Navigation
In Rio steht ein Hofbräuhaus

Wigald Boning

In Rio steht ein Hofbräuhaus

HUMOR

Gelesen von Wigald Boning

Informationen: Lesung, 297 Minuten, 4 CDs, 19.95 €

Verlag: Argon Verlag

Hörer-Rezension1

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Wenn Wigald Boning nicht nur zum Stift sondern auch selbst zum Mikrofon greift, sind Lachtränen vorprammiert. Gebannt lauscht man Wigalds humoristischer und durchaus aus selbstironischer Lesung  und wartet auf die nächste Skurrilität oder das nächste Fettnäpfchen.  Zum Glück gibt es davon auf seine Reisen durch die Welt eine ganze Menge, sodass man aus dem Lachen gar nicht mehr herauskommt. Bonings frische Art und die vielen showartigen Einlagen, allen voran seine Interpretation verschiedener Turmglockenarten, verblüffen, erstaunen und regen nicht zuletzt die Lachmuskeln an. Ein Muss für Freunde von humoristischen Lesungen, aber auch Liebhaber von Reiseliteratur kommen voll und ganz auf ihre Kosten.

(ms)

Kurzbeschreibung

Rio ist wie Gisele Bündchen mit Mundgeruch, auch Amish machen Kreuzfahrten und am Yukon trinkt man Menschenschnaps – diese und viele andere höchst interessante Erkenntnisse gewann Wigald Boning auf seinen vielen Reisen nach nah und fern. Er fliegt Außenloopings über den Atlantik, fährt mit bekifften Taxifahrern durch Gambia und trinkt Tee mit afghanischen Dorfältesten – und er kommentiert diese skurrilen und bewegenden Begegnungen auf gewohnt trockene Art. Eine unterhaltsame Reise auf (fast) allen Kontinenten und ein respektvoll-augenzwinkernder Blick auf die kulturellen Unterschiede zwischen uns und dem Rest der Welt.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Hörerrezensionen (1)

3.35

In Rio steht ein Hofbräuhaus

von yexxo am 20.04.2013

Nachdem ich Wigald Boning bei einer Lesung dieser Berichte erlebt habe, war der Kauf dieses Hörbuches ein Muss. Der einzige Haken: Vermutlich sind es im Vergleich zum Buch viel zu wenige Geschichten.
Nachdem er bereits in sehr jungen Jahren durch die Exotik des mallorquinischen Alltags geprägt wurde (gelber Reis, Männer in weißen Anzügen usw.), treibt es ihn mit zunehmendem Alter immer weiter in die Ferne. Glücklicherweise konnte und kann er durch seine geschickte Berufswahl diesem Drang immer wieder nachgeben und macht uns die Freude, seine dabei gemachten Erlebnisse und Erfahrungen in diesem Hörbuch mitzuteilen. So vertritt er beispielsweise zusammen mit drei anderen AthletInnen Deutschland bei der Fulda-Challenge in Kanada, bei der man bei eisigen Temperaturen diverse sportliche Herausforderungen bewältigen muss (ja, Wigald Boning. Genau der). Oder er bringt u.a. mit einem Quietscheentchen deutsche Musikkultur in die Türkei. Oder findet heraus, bei welcher Kunstfliegerfigur man das Haus des Nikolaus nicht mehr malen kann. Aber auch ganz persönliche Dinge fehlen nicht: Seine Silvesterfeier mit Familie und Freunden im La Grotta, dessen Name genau das verspricht was es bietet. Und der gemeinsame Fahrradurlaub mit einem Freund in Afrika, der dann aber eher ohne Fahrrad stattfand.
Boning ist ein guter Beobachter, der vieles genau auf den Punkt bringt (das Leben auf einem Kreuzfahrtschiff, die Schilderungen in Afghanistan), sich aber vor allem auch nicht scheut, seine selbst erlebten Peinlichkeiten frei von der Leber weg zu erzählen und sich dabei selbst nicht allzu ernst zu nehmen. Das Ganze trägt er ebenso launig vor wie er schreibt und man hört immer wieder, wie er selbst beim Vortragen lachen muss.
594 km gute Unterhaltung - oder 4 Körbe Bügelwäsche ;-)

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko