Jump to Navigation
Helsin Apelsin und der Spinner

Stefanie Höfler

Helsin Apelsin und der Spinner

JUGEND UND KINDER

Informationen: ungekürzte Lesung, 283 Minuten, 4 CDs, 16.99 €

Verlag: Der Audio Verlag

Altersempfehlung: ab 8 Jahre

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Einen „Spinner“ abzubekommen ist kein Vergnügen: Daher erstarren die Mitschüler der fröhlichen, aufgeweckten Zweitklässlerin Helsin zu Gartenzwergen, wenn sie so richtig sauer wird. Als beispielsweise Helsins neuer Klassenkamerad Louis sie „Helsin, Apelsin, Apfelsine“ nennt, landet ihre wütende, zappelnde Hand direkt auf seiner Nase. Und dann klaut Helsin ihm schließlich auch noch aus Versehen seinen Fidschileguan. Die Katastrophe scheint perfekt und so sieht Helsin nur noch einen Ausweg: Sie muss nach Finnland zu ihrer „neuen“ Oma fliehen. „Helsin Apfelsin und der Spinner“ ist Stefanie Höflers erstes Kinderbuch ab acht Jahren. Gekonnt und abwechslungsreich erzählt die Autorin mit viel kindgerechtem Humor über Freundschaft, Adoption, Familie, Verlust und den Umgang mit Gefühlen. Trotz der Vielfalt an Themen gelingt es ihr, scheinbar spielerisch, im Roman den roten Faden beizubehalten. Die Schauspielerin Eva Mattes macht es dem Hörer mit ihrer ruhigen, warmen Vorlesestimme leicht, in die authentische, einfühlsam geschriebene Geschichte einzutauchen und mit Helsin mitzuleiden und mitzufiebern.

(yho)


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko