Jump to Navigation
Mozart und die Schwerelosigkeit der Musik

Konrad Beikircher

Mozart und die Schwerelosigkeit der Musik

JUGEND UND KINDER

Gelesen von Konrad Beikircher

Informationen: gekürzte Lesung, 70 Minuten, 1 CDs, 10.9 €

Verlag: Audiolino

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Der gebürtige Südtiroler Konrad Beikircher hat zwei ausgeprägte Leidenschaften: den rheinischen Dialekt und die Musik. Mit großer Kenntnis und Liebenswürdigkeit bringt er einem breiten Publikum die Musik der Klassik näher. Mit der CD "Mozart und die Schwerelosigkeit der Musik" will er junge Hörer ansprechen. Das macht man am besten, wenn man zunächst Mozarts Kindheit in den Mittelpunkt stellt. Denn das Wunderkind aus Salzburg hat schon als Vierjähriger die Zuhörer bezaubert, und dass der junge Mozart ein Leben auf Tour verbracht hat, können viele junge Hörer gut nachvollziehen. Was dieser CD ihren besonderen Reiz verleiht, ist, dass Beikircher Mozart selbst eine Stimme verleiht. Angereichert mit Musikbeispielen erzählt der berühmte Komponist von seinem anstrengenden Leben. Immer wieder Konzerte überall in Europa, Begeisterung auf der einen Seite, aber auch der alltägliche Kampf ums liebe Geld und die ständige Herausforderung, dem eigenen Ruhm gerecht zu werden auf der anderen Seite. Es sind die bezaubernde Musik und dieser Sinn für Selbstironie und Humor, die der Komponist mit seinem Alter Ego Beikircher teilt.

(mvs)

Kurzbeschreibung

Schon zu Lebzeiten galt er als Wunderkind, noch heute ist er weltberühmt! Mit seinen Opern, Sinfonien und Konzerten schuf er epochale Meisterwerke. Seine Musik hat die Menschen durch alle Zeiten hinweg tief berührt. Pointiert, witzig und lebendig erzählt der große Komponist und Musiker selbst aus seinem Leben. Von strapaziösen Europa-Tourneen und der immerwährenden Suche nach Auftraggebern, von der geizigen Kaiserin und vom unerbittlichen Fürstbischof, von neidischen Kollegen und den großen Erfolgen beim Opernpublikum. Oder, wie er vielleicht selbst sagen würde: »No ja, leicht war’s net, aber gut war’s! Habe die Ehre!«


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko