Jump to Navigation
Wohin mit den Gespenstern?

Regina Keller

Wohin mit den Gespenstern?

JUGEND UND KINDER

Gelesen von Andreas Sparberg

Informationen: Hörspiel, 134 Minuten, 2 CDs, 27.9 €

Verlag: Cleverkids

Altersempfehlung: ab 5 Jahre

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Paula und Lucas erschrecken sich schon etwas, als aus ihrem Spiel überraschenderweise Ernst wird. Plötzlich spukt Heather durch ihr Kinderzimmer, ein Gespenst aus England. Doch die Geisterdame ist freundlich und spricht die Kinder praktischerweise zweisprachig an. So erfahren sie ganz nebenbei, dass Gewohnheit auf Englisch habit heißt und wie man jemanden nach seinem Namen fragt. Paula freut sich: „Vielleicht lerne ich ja auch Englisch, das wäre echt cool!“ Tatsächlich gibt es nicht nur für sie noch jede Menge Gelegenheit dazu, denn das Abenteuer geht erst richtig los. Heather erzählt den Kindern die Geschichte vom Museumswächter Sepp, der zwei Gespenster gefangen hat, die den Rittersaal so richtig auf den Kopf stellten. Weil die Gespenster noch klein sind, gilt es, ein richtiges Zuhause für sie zu finden. Sepp unternimmt eine Reise ins Schloss Miracle in England. Das alles ist fantasievoll inszeniert, mit Traumsequenzen, um das Gelernte zu wiederholen und lustigen Liedern, zum Beispiel einem Pub-Song. Hat man sich an die zweisprachige Erzählweise erst einmal gewöhnt, wird das Hörspiel zum kurzweiligen Abenteuer.

Ein charmantes Lernhörspiel, das schon Kindergartenkindern hilft, zwanglos englische Vokabeln zu verinnerlichen.
 

(man)


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko