Jump to Navigation
Die schwarzbäuchige Tarantel

Jean-Henri Fabre

Die schwarzbäuchige Tarantel

KLASSIKER

Gelesen von Gert Heidenreich

Informationen: ungekürzte Lesung, 61 Minuten, 1 CDs, 14.9 €

Verlag: Buchfunk

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

"Kommen wir nun zu meinen recht unterhaltsamen Taranteljagden." Wer einen Vernichtungsfeldzug erwartet, wird enttäuscht. Vorsichtig lockt der Entomologe Fabre die Taranteln aus ihren Höhlen, mal mit einem Stöckchen, mal mit einer lebenden Hummel als Köder. Fabre (1823 - 1915) gehörte einer Wissenschaftlergeneration an, die ihre Forschungsobjekte nach menschlichen Maßstäben beurteilte. Das widerspricht heutigen wissenschaftlichen Standards, hört sich aber sehr unterhaltsam, zumal Fabre wunderbar formuliert, wenn er etwa den "Sterbegesang" der Hummel beschreibt. Die Aufmerksamkeit, die Empathie, gar Bewunderung, die der Entomologe Insekten entgegenbringt, führen unweigerlich zu dem Entschluss, in Zukunft selbst jedem Gegenüber solche Sorgfalt zuteilwerden zu lassen. Heidenreich ist hierfür der beste denkbare Sprecher, auch, weil er nach der Mitarbeit an vielen Dokumentationen weiß, wie man selbst Sachtexte aufregend gestaltet. Das Mitgefühl, das aus den Worten Fabres spricht, liegt auch in Heidenreichs Stimme. Beunruhigend sind die elektroakustischen Untermalungen von Robert Rehnig: Das Krabbeln, Flattern und Zirpen versetzt uns direkt in die Höhle der Spinne.

(ed)

Kurzbeschreibung

Warmherzig und voller Lebensklugheit widmete sich Jean-Henri Fabre ein Leben lang der Beobachtung und Beschreibung der Insekten in ihrem Lebensraum. Dabei entstanden seine »Erinnerungen«, ein literarisches Meisterwerk, eine gleichermaßen poetische wie genaue Naturbetrachtung und eine Liebeserklärung an die Insektenwelt. Die literarischen Gattungsbiographien zählen zu den schönsten und einfühlsamsten aber auch genauesten Tierbeobachtungen, die je geschrieben wurden. "Ein Naturfilm im Kopf. Die Spannung steigt, bis klar ist, warum die Tarantel so schnell siegt. Gert Heidenreichs Stimme und die Musik von Robert Rehnig machen die Geschichte zum Hörgenuss." ZEIT Wissen, Februar/März 2003 über "Die schwarzbäuchige Tarantel" "Mit Gert Heidenreich als Sprecher undRobert Rehnig an den Reglern ist hier ein mikroskopischesGesamtkunstwerk zu bestaunen." Neue Zürcher Zeitung vom 1. Februar 2013 über "Der heilige Pillendreher" "Der Autor und Schauspieler gestaltet Fabres Berichte als hochspannenden Soundtrack. Sounddesigner Robert Rehnig sorgt für zusätzliche Klangeffekte. Eine Entdeckung!" kulturtipp, Schweiz, über "Die schwarzbäuchige Tarantel" "hr2-Hörbuchbestenliste Dezember 2012" (Die schwarzbäuchige Tarantel) Eine Initiative des "Börsenblatts. Wochenmagazin für den Deutschen Buchhandel" und des Hessischen Rundfunks. "Jetzt neu und unbedingt zu empfehlen - Hörbuch der Woche" BR Bayern 2, "Diwan" vom 17.11.2012, über "Die schwarzbäuchige Tarantel" "Ein aufs Schönste gelungenes Hörbuch" Die Zeit, 26. Juli 2012 über "Der heilige Pillendreher" "hr2-Hörbuchbestenliste Juli 2012" (Der heilige Pillendreher) Eine Initiative des "Börsenblatts. Wochenmagazin für den Deutschen Buchhandel" und des Hessischen Rundfunks.
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Gert Heidenreich

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko