Jump to Navigation
Auschwitz

H. G. Adler, Hermann Langbein

Auschwitz

SACHHÖRBÜCHER

Gelesen von Otto Wolken, Rudolf Vrba

Informationen: Feature, 171 Minuten, 3 CDs, 12.99 €

Verlag: Der Audio Verlag

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Es ist unglaublich, welche Zeitdokumente erst Jahrzehnte später zutage gefördert werden. 70 Jahre nach der Befreiung des KZ Auschwitz zeigt dieses sensationelle Feature, dass das Medium Hörbuch viel mehr ist als vorgelesene oder akustisch gespielte Bücher. Zu hören sind Originaltöne von Lagerhäftlingen, die nur sechs Jahre nach der Befreiung vom Alltag im Vernichtungslager berichteten - von Selektionen, Gaskammern, Krematorien und inhaftierten Kindern, vom tödlichen Betrug durch "Entlausung" bis zur perfiden Arbeit der Lagerärzte. Wer meint, er habe schon alles über die grauenhaften Dimensionen dieser Maschinerie gesehen oder gelesen, wird aufs Neue erschüttert sein, weil die O-Töne jeden Hörer so eindringlich in eine unfassbare Welt mitnehmen. "Nebenbei hören" geht hier nicht. Zu verdanken haben wir diese Produktion von 1961 den damaligen Lagerhäftlingen Hermann Langbein und H. G. Adler, die später dem Internationalen Auschwitz-Komitee angehörten. Mit gelesenen Zeitzeugenberichten und den echten Interview-Aussagen zeichnen sie wahrhaftig eine akustische Topografie, für die man sich Zeit nehmen muss.

(rw)

Kurzbeschreibung

Platz 3 der hr2-Hörbuchbestenliste März 2015 Das WDR-Feature »Auschwitz. Topographie eines Vernichtungslagers« als Hörbuch bei DAV Hermann Langbein und H.G. Adler, beide ehemals in Auschwitz inhaftiert, stellten bereist sechszehn Jahre nach der Befreiung des größten Vernichtungslagers der Nationalsozialisten das erschütternde und zugleich hochinformative Feature »Auschwitz. Topographie eines Vernichtungslagers« zusammen. Die sorgfältig komponierte Auswahl aus O-Tönen von Zeitzeugen, die Hermann Langbein in Vorbereitung auf den ersten Frankfurter Auschwitzprozess (1963) interviewte, sowie Lesungen historischer Dokumente zeichnen ein detailliertes und intensives Bild von Auschwitz und den dort herrschenden Lebensbedingungen. Seit seiner Ursendung im Jahre 1961 wurde das Feature nicht mehr ausgestrahlt. Die WDR-Produktion ist bei Der Audio Verlag als Hörbuch auf 3 CDs erhältlich.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko