Jump to Navigation
Das Haus am Kanal

Georges Simenon

Das Haus am Kanal

THRILLER UND KRIMIS

Gelesen von Katharina Schüttler, Serdar Somuncu, Christian Friedel, Claude de Demo

Informationen: Hörspiel, 54 Minuten, 1 CDs, 19.95 €

Verlag: DAV

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Einerseits dauert es seine Zeit, bis man in diesem Hörspiel richtig „drin“ ist, weil die Handlung sich auf einen Höhenpunkt hinzuschleppen scheint. Andererseits ist die  Atmosphäre von vorneherein so beklemmend inszeniert, dass man fasziniert weiter hört. Dazu trägt das liebliche musikalische Thema bei, gespielt auf dem Akkordeon von Elmar Wiesenmüller, das die Geschichte untermalt und sich unterschwellig in die Gehörgänge einnistet.

Nach dem Tod ihrer Eltern wird die 16-jährige Marie zu Verwandten in die flämische Provinz geschickt. Dort ist kurz zuvor der Onkel bei einem Unfall ums Leben gekommen, der Hof steckt in großen wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Zwei seiner Söhne, Fred und Joop, erliegen Maries Reizen, die sich ihrerseits der Macht, die sie über die beiden jungen Männer hat, durchaus bewusst ist.

Das dem Kammerspiel ähnliche Hörspiel lebt davon, dass man auf den „großen Knall“ wartet, in dem sich die nahezu greifbaren Spannungen der Personen untereinander entladen. Hier steht weniger eine Tat im Vordergrund als die subtile Spannung durch das Beziehungsgeflecht auf dem Hof. Der Knall bleibt zwar aus, aber die Darsteller, allen voran Katharina Schüttler als Marie, und die hervorragende Geräuschkulisse machen die flämische Provinz zu einem fast unwirklichen Ort.

(bär)

Kurzbeschreibung

Nach dem Tod ihrer Eltern zieht die 16-jährige Marie zu ihrem Onkel aufs Land. Doch kaum dort angekommen, häufen sich die tragischen Ereignisse: Der Onkel stirbt bei einem Unfall, das Landgut steht vor dem Ruin und ihr Cousin Fred stellt Marie nach. Auch sein Bruder Joop hat ein Auge auf sie geworfen und versucht, sie mit allen Mitteln für sich zu gewinnen. Ein atmosphärisch dichtes WDR-Hörspiel des Krimi-Großmeisters Simenon, dessen subtile Spannung sich bis ins Unerträgliche steigert – brillant gespielt von Katharina Schüttler u.v.a.
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko