Jump to Navigation
Kein Espresso für Commissario Luciani

Claudio Paglieri

Kein Espresso für Commissario Luciani

THRILLER UND KRIMIS

Gelesen von Peter Davor

Informationen: gekürzte Lesung, 227 Minuten, 3 CDs, 19.95 €

Verlag: Hoffmann und Campe

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

 War es Selbstmord oder Mord? Schiedsrichter Feretti wird bei einem wichtigen Fußballspiel im Stadion von Genua leblos am Strick hängend in seiner Kabine aufgefunden. Quer- und Sturkopf Comissario Luciani will sich nicht mit einem schnellen Urteil zufrieden geben und wittert einen Sumpf aus Korruption und Lügen im italienischen Profifußball. Welche Rolle spielt eine junge Brasilianerin, die offenbar in Kontakt mit dem Schiedsrichter stand? Kann Luciani den Aussagen der beiden Linienrichter des Schiedsrichtergespanns vertrauen? Wie konnte der Schiedsrichter die Kabinentür abschließen ohne einen Schlüssel zu besitzen? Fragen, die geklärt werden müssen.

Claudio Paglieri liefert in dem ersten Teil seiner Krimi-Serie eine klassische Krimi-Struktur: eine Leiche, mehrere potenzielle Verdächtige und einen charismatischen, eigenbrödlerischen und zudem unbestechlichen Kommissar.

Peter Davors gemäßigtes Sprachtempo macht es dem Hörer leicht, jedes Detail des Kriminalfalls zu verfolgen. Seine Lesung ist ebenso schnörkellos wie die Kriminalhandlung an sich. Die Hörbuchumsetzung wartet weder mit Schockeffekten, überraschenden Wendungen noch mit forcierter Spannung auf. So wird zwar nicht mitgefiebert, die plausible Auflösung des Falls dank Davors angenehmer Lesung aber dennoch aufmerksam verfolgt.

(anit)

Kurzbeschreibung

»Ein geradezu prophetischer Krimi.« La Repubblica. Tod in der Halbzeit – der erste Fall für Commissario Luciani. Nach der Halbzeit warten die Fans im Stadion von Genua vergeblich auf den Schiedsrichter. Man findet Seniore Ferretti in seiner Kabine – leblos von der Decke pendelnd. Viele würden den Fall am liebsten diskret zu den Akten legen, aber Luciani glaubt nicht an einen Selbstmord. Hartnäckig ermittelt er in einem Sumpf aus Lügen und Korruption. Und eine geheimnisvolle Versicherungsangestellte sorgt für zusätzliche Verwirrung bei dem asketischen Polizisten.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko