Jump to Navigation

Bilder und Welten

Bilder und Welten | Von Jan Bauer

Der salzige Fluss

"Sehr geehrter Herr Bauer", antwortet die Firma Schmincke, "leider müssen wir davon abraten, das Malwasser nach dem Reinigen des Pinsels zu trinken, da wir nicht bestätigen können, dass keine gesundheitsgefährdenden Nebenwirkungen auftreten." Wer als Comiczeichner … Mehr…


Bilder und Welten | Von Mark Siegel

Sailor Twain oder Die Meerjungfrau im Hudson

Elijah Twain, Kapitän der "Lorelei", die unablässig den Hudson auf- und abfährt, ist ein stiller Mann. Er schreibt heimlich Gedichte. Sein Leben wird vom Ticken der Taschenuhr und von der Liebe zu seiner Frau bestimmt, die er jeden Samstag sieht. Es ist … Mehr…


Bilder und Welten | Von Julie Maroh

Blau ist eine warme Farbe

Die Verfilmung dieses Buches ist bekannter als das Buch selbst. Das liegt unter anderem daran, dass Regisseur Abdellatif Kechiche die Vorlage selten erwähnte, selbst dann nicht, als er in Cannes die Goldene Palme in Empfang nahm. Der Film wiederum fiel vor allem … Mehr…


Bilder und Welten | Von Paco Roca

Kopf in den Wolken

Früher hat Emilio eine Bankfiliale geleitet. Jetzt verwechselt er immer häufiger Gegenwart und Vergangenheit, manchmal erkennt er die eigenen Kinder nicht. Sein Sohn ist mit der Pflege des Vaters überfordert und gibt ihn in ein Heim. Dort trifft er auf Juan, einen … Mehr…


Bilder und Welten | Von Rutu Modan

Das Erbe

"Kostbares Wasser wegwerfen?" Die alte Dame ist empört. Als der Sicherheitsbeamte am Flughafen Ben Gurion auf den Vorschriften beharrt, trinkt sie die Zwei-Liter-Flasche an der Gepäckkontrolle in einem Zug aus. Die Fluggäste in der Schlange hinter ihr murren und … Mehr…


Bilder und Welten | Von Volker Reiche

Kiesgrubennacht

Herr Paul ist unzufrieden. Der Kater, der auch in Volker Reiches "Strizz"-Strips die spektakulärsten Meinungen vertritt, fordert Action. "Hast du nicht gejault, du seist Kriegskind?" Bei Kriegsende war Reiche erst ein Jahr alt. "Keine Panzerschlachten?", fragt Herr … Mehr…


Bilder und Welten | Von Geneviève Castrée

Ausgeliefert

"Ich musste diese Geschichte erzählen", antwortete Geneviève Castrée auf die Frage, warum sie mit nur 32 Jahren ihre Autobiografie veröffentlicht. "In allen anderen Geschichten, die ich erzählt habe, steckte eigentlich diese. Ich hatte das Gefühl, ich muss mich … Mehr…


Bilder und Welten | Von Reinhold Leinfelder

Die große Transformation. Klima - kriegen wir die Kurve?

Dies ist eine Ringvorlesung. Die Form der Graphic Novel erweist sich hier als ideal: Experten unterschiedlicher Fachrichtungen - die neun Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung für Globale Umweltveränderungen (WBGU) von 2008 bis 2013 - können … Mehr…


Bilder und Welten | Von Emmanuel Lepage

Ein Frühling in Tschernobyl

Kahlköpfige Strahlenkranke, Liquidatoren in nutzlosen weißen Schutzanzügen, die verstrahlten Schutt in ein Loch im Reaktordach schaufeln, Kinder, in deren Köpfen Tumore wachsen, Tiere mit zu vielen, grotesk verformten Gliedmaßen - das sind die Bilder, die wir mit … Mehr…


Bilder und Welten | Von Ulli Lust

Flughunde

Marcel Beyer erzählt das Ende des Dritten Reichs aus zwei Perspektiven: der des Akustikers Hermann Karnau, der KZ-Häftlinge foltert, um ihre Schmerzensschreie aufzuzeichnen, und der der 15-jährigen Helga Goebbels. Die Adaption des Romans als Comic war ein … Mehr…


Bilder und Welten | Von Chris Ware

Jimmy Corrigan. Der klügste Junge der Welt

"Ein Rührstück in anschaulichen Piktogrammen" nennt Chris Ware dieses Buch. Der Zeichner gilt als pathologisch bescheiden. Es  gehört zu jenen, in denen man noch nach Jahren Details und Zusammenhänge entdeckt, die neue Bedeutungsebenen aufreißen. Protagonist ist … Mehr…


Bilder und Welten | Von Danielle de Picciotto

We Are Gypsies Now. Der Weg ins Ungewisse

"Hast du dich jemals wie eine Schachfigur gefühlt, eingeschränkt durch Regeln und Begrenzungen?", fragt Danielle de Picciotto. "Ausgeschlossen von den Hoffnungen und Träumen, die du mal hattest, dein Leben sinnvoll zu gestalten?" Als der Künstlerin und ihrem Mann … Mehr…


Bilder und Welten | Von Damien Vanders

Liverfool

John, Paul, George und Ringo. The Beatles. Zurückspulen. John, Paul, George und Stu. The Silver Beatles. Zurückspulen. John, Paul, George, Colin und John. The Quarrymen. Und hier fängt die Geschichte an. Ende der Fünfzigerjahre eröffnete Allan Williams, ein … Mehr…


Bilder und Welten | Von Lukas Jüliger

Vakuum

Es gibt pro Leben nur zwei oder drei solcher Sommer. Sommer, in denen alles auf einmal und gleichzeitig nichts Besonderes passiert. Sommer, die alles für immer verändern. "Vakuum" umfasst eine Woche aus einem solchen Sommer. Der Protagonist verliebt sich in ein … Mehr…


Bilder und Welten | Von Agata Bara

Der Garten

Eine Veränderung des Lichts, eine Verschiebung des Farbspektrums ins Graublaue - mehr liegt nicht zwischen Gegenwart und Vergangenheit, zwischen einem komischen Vorfall mit dem Huhn des Nachbarn und einer tiefen, alten Schuld. Ort der Handlung ist ein Dorf in … Mehr…


Bilder und Welten | Von Camille Jourdy

Rosalie Blum

Vincent Machot führt den Friseursalon seines verstorbenen Vaters weiter und liest seiner herzkranken Mutter jeden Wunsch von den Augen ab. Sonst passiert in seinem Leben nichts - bis er Rosalie Blum ins Gesicht blickt. Er glaubt, sie irgendwo schon einmal gesehen … Mehr…


Bilder und Welten | Von Joe Daly

Doppeltes Glück mit dem Roten Affen

"Das Leben ist scheiße, wenn ich keine Mandalas malen darf!" Dave, ein vom Schicksal mit Erfolglosigkeit und Affenfüßen ausgestatteter Comiczeichner, erledigt frustriert Werbeaufträge, cruist mit seinem Oldtimer durch Kapstadt und raucht den ein oder anderen Blunt … Mehr…


Bilder und Welten | Von Felix Gephart

Und Johnny zog in den Krieg

Joe weiß nicht, wo er ist und wie lange schon. Er erinnert sich an die Amputation seiner Arme und Beine. Dort, wo sein Gesicht war, klafft ein Loch. Er spürt Schmerzen und Beruhigungsmittel, Schwingungen von Schritten und die Hände der Schwester, die ihn wäscht und … Mehr…


Bilder und Welten | Von Mark Salisbury

Tim Burton

Nicht jeder Fan von gewalttätigen Fantasien wird zum Kriminellen. Kultregisseur Tim Burton begann als verschrobener Spielzeugzerstörer im Horrorkino. Die ideale Kindheit, um sympathischen Skeletten oder sonstigen monströsen Protagonisten Plätze in der … Mehr…


Bilder und Welten | Von Michael Haneke

Liebe

Schlafzimmer. Innen. Nacht. Drehbücher evozieren Bilder und lassen Dialoge durch imaginäre Räume hallen. Diese Textgrundlagen aller Dreharbeiten sind ebenso unabdingbar wie von Kinogängern unbeachtet - oder von Verlagen. Doch wegen ihres großen Erfolges (u. a. die … Mehr…