Jump to Navigation

Gesichter und Geschichten

Portrait

Kulturelle Neugier wecken

Klassische Lesungen und die Zusammenarbeit mit anderen Kulturhäusern. Wie das Literaturhaus Zürich neue Denkräume eröffnet, beschreibt die Literaturhausleiterin Gesa Schneider in BÜCHERmagazin 4/2015. Das Literaturhaus Zürich befindet sich mitten in der Altstadt von Zürich, man sieht den Fluss und die Berge, vor der Tür hält die Straßenbahn, gegenüber liegt die Polizeistation, mit der es … Mehr…


Portrait

„Graz – eine Art Heimkehr nach langer Zeit“

Literaturhaus-Leiter Klaus Kastberger zitiert in BÜCHERmagazin 3/2015 den Schriftsteller Paul Nizon, der das Kulturhauspalais bereits im Eröffnungsjahr mit einer Lesung besuchte und seitdem oft heimkehrte. Graz stellt seit Jahrzehnten ein Kraftfeld der deutschsprachigen Literatur dar. Institutionen wie das Forum Stadtpark oder der Literaturverlag Droschl, Zeitschriften wie manuskripte, … Mehr…


Portrait

Geschichte(n) erleben

Von Deutschlands ältestem Literaturhaus als lebendigem Ort der Begegnung, das trotz armseliger Kulturpolitik mit reichem Lesung- und Ausstellungsprogramm sein Publikum begeistert, berichtet Literaturhausleiter Ernest Wichner in BÜCHERMagazin 5/15.Bis Anfang September 2015 kann man im Literaturhaus Berlin das höchst erstaunliche malerische Werk des Schriftstellers Wolfgang Herrndorf … Mehr…


Portrait

Schnittstelle von Literatur und Leben

Das Literaturhaus Basel lockt mit ungewöhnlichen Lesungsreihen. Leiterin Katrin Eckert stellte sie im BÜCHERMagazin 1/2015 vor. Gegründet wurde das Literaturhaus Basel als erstes Literaturhaus der Schweiz, eröffnet wurde es im April 2000 an zentraler Lage nahe dem Barfüsserplatz. Es bietet pro Jahr rund 120 Veranstaltungen an. Internationale Stars wie Chimamanda Ngozi Adichie, Zeruya Shalev, … Mehr…


Portrait

Ein Raum des Gesprächs in Köln

Das Literaturhaus Köln ist endlich dort angekommen, wo es hingehört – mitten im Herzen der Stadt, die es mit einem reichhaltigen Lesungs- und Kulturprogramm bereits seit 18 Jahren bereichert. Literaturhaus-Leiterin Bettina Fischer stellte den „Sprach- und Geschichtenspeicher“ für Autoren und Literaturfans in BÜCHERMagazin 6/2014 vor. Ende August 2014 konnte das Literaturhaus Köln die … Mehr…


Portrait

Die weiße Villa an der Alster

Das Literaturhaus Hamburg feiert seinen 25. Geburtstag. Dr. Rainer Moritz lässt ein Vierteljahrhundert Lesekultur Revue passieren und gibt einen Ausblick auf das Programm im Spätsommer. Viele Wege führen ins Hamburger Literaturhaus, und viele Wege mussten beschritten werden, ehe diese heute im Bewusstsein der Stadt fest verankerte Institution zu einem unentbehrlichen Forum für die nationale … Mehr…


Portrait

Mit dieser Welt muss aufgeräumt werden

Ein Projekt des Netzwerks der Literaturhäuser eröffnet ungewohnte Perspektiven auf den Beginn des Ersten Weltkriegs. Am 28. Juni 1914 saß der Gymnasiast Gavrilo Princip in einem Kaffeehaus in Sarajevo und dachte über Selbstmord nach. Nach einem gescheiterten Anschlag auf den Thronfolger Österreich-Ungarns war er in der Menge untergetaucht. Früher oder später würde man ihn verhaften. Als der … Mehr…


Portrait

Harte Realität und wilde Fiktion

Die Flucht des irakischen Schriftstellers Hassan Blasim aus dem Irak nach Finnland dauerte vier Jahre. Eine Begegnung auf dem finnischen Literaturtreffen Lahti International Writers’ Reunion. Es ist ungewöhnlich windig und kalt in jenen Sommertagen. Wir sitzen in einem weißen Zelt. Ich trage alle Jacken und Schals, die ich mitgenommen habe, und hülle mich zusätzlich in zwei dicke … Mehr…


Gesichter und Geschichten

Neu auf DVD: „Ein Sommer mit Flaubert“ - nach der Graphic Novel von Posy Simmonds

Der große französische Schriftsteller Gustave Flaubert schuf 1856 mit „Madame Bovary“ einen Roman für alle Sinne. Mit „Ein Sommer mit Flaubert“ ist eine moderne und durchaus komische Neuinterpretation des Klassikers gelungen, die zu großen Teilen auf der Graphic Novel von Posy Simmonds beruht. Im Interview erklärt die Autorin, warum sie den Film liebt. Und zum DVD-Start (26. Februar 2015) … Mehr…


Gesichter und Geschichten

Yaloms Reise zum Glück

In der einfühlsamen Dokumentation der Schweizer Regisseurin Sabine Gisiger macht der Schriftsteller und Psychologe Irvin D. Yalom sein Leben zum berührenden Fallbeispiel für seine persönliche Definition von Glück.  Zum DVD-Start (20. Februar) verlost BÜCHERmagazin 3-mal die DVD „Yaloms Anleitung zum Glücklichsein“ (Alamode Film). Weitere Informationen unter dem Artikel.Er sei geduldig. … Mehr…


Gesichter und Geschichten

Neu auf DVD: „Saphirblau“ - nach dem Jugendbuch von Kerstin Gier

„Saphirblau“ (DVD-Start 7. März 2015) ist ein Filmerlebnis für die ganze Familie, ein neues, romantisches Event für alle, die sich gern an die erste Liebe erinnern – oder sie noch vor sich haben. Und es basiert auf der erfolgreichen „Edelstein-Trilogie“ von Kerstin Gier. BÜCHERmagazin über die Entstehung vom Buch zum Drehbuch.Weltweit über 2,5 Millionen verkaufte Exemplare, Übersetzungen in … Mehr…


Gesichter und Geschichten

Neu auf DVD: „Hüter der Erinnerung - The Giver“ - nach dem Jugendbuch von Lois Lowry

Wären wir glücklicher in einer Welt, in der alles planmäßig vorherbestimmt ist und es keine Schmerzen gibt, oder ist ein Leben ohne jegliche Gefühle und Erinnerungen bedeutungslos? Um diese Fragen geht es in Lois Lawrys Buch „Hüter der Erinnerung“, der jüngst verfilmt wurde. Warum es 15 Jahre dauerte, bis der Titel auf der Leinwand erschien, erklärte die Autorin BÜCHERmagazin. Zum … Mehr…


Gesichter und Geschichten

Kinostart: Fünf Freunde 4 (mit Verlosung)

Ein sagenumwobenes Pharaonengrab inmitten der Wüste Ägyptens, ein geldgieriger Geheimbund und rätselhafte Mumien – in ihrem neuesten Kinoabenteuer „Fünf Freunde 4“ (Start: 29. Januar) tauchen Julian, Dick, Anne, George und Timmy, der Hund, in die mystische Welt der Pharaonen ein. Zum Kinostart verlost BÜCHERmagazin drei Filmsets bestehend aus Buch zum Film, dem Hörspiel und einem Plakat … Mehr…


Gesichter und Geschichten

DVD-Tipp: "Divergent – Die Bestimmung"

Die fesselnde Trilogie „Die Bestimmung“ spielt im Chicago der Zukunft, in der die Menschen in fünf Fraktionen leben – bis eine 16-Jährige diese Ordnung aufbricht. Zwei der drei dystopischen Romane wurden unlängst in Hollywood verfilmt. Der erste Teil „Divergent – Die Bestimmung“ ist auf DVD und Blu-ray erschienen (Concorde Home Entertainment).Gerade einmal 20 Jahre alt war Veronica Roth, als … Mehr…


Gesichter und Geschichten

Das Kind im Manne

Keine einfache Aufgabe, die kindliche Sprache von François Lelords „Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück“ in bewegte Bilder umzuwandeln. Drehbuchautor und Regisseur Peter Chelsom ist es gelungen. Zum DVD-Start verlost BÜCHERmagazin drei DVDs (EuroVideo).Wie überträgt man einen Bestseller in kindlicher Sprache auf die Leinwand? Vor dieser Herausforderung stand Regisseur und … Mehr…


Reportage

Gemeinsam schreibt man weniger allein

Die Verbundenheit im Schriftstellerischen ist befruchtend. Und sie kann Liebende an Grenzen bringen. Doch selbst wenn auf Höhenflüge die Trennung folgt, die Verbundenheit im Geist bleibt meist bestehen. Jonathan Safran Foer und Nicole Krauss tun es, die von Arnims taten es Ende des 18. Jahrhunderts, die von Hofmannsthals und Schnitzlers ein Jahrhundert später, und auch Simone de Beauvoir und … Mehr…


Gesichter und Geschichten

Eine kleine Geschichte der Liebe

Vom Drehbuch bis zum fertigen Film dauerte es zehn Jahre – nun erzählt „Die Entdeckung der Unendlichkeit“ ohne Voyeurismus und Skandale von der Ehe des weltberühmten Physikers Stephen Hawking und seiner Frau Jane. Zum Kinostart (25. Dezember 2014) verlost BÜCHERmagazin dreimal die Dokumentation „Hawking“ zum Film auf DVD (Ascot Elite Home Entertainment). von Sonja Hartl  Der Unterschied … Mehr…


Portrait

Im Schlangenkeller von L.A.

Zwei prominente Frauen, die eigentlich in der Filmwelt zu Hause sind, legen dieses Frühjahr ihre Romandebüts vor: Franka Potente und Katja Eichinger schreiben über Männer, deren Leben in Los Angeles aus den Fugen gerät. BÜCHER fragte nach, was sie beim Schreiben bewegt hat. Diese Stadt scheint zum Schreiben zu verführen. Gleich zwei aktuelle Debütromane spielen in der Sehnsuchtsmetropole Los … Mehr…


Reportage

Abstürzen mit Superhelden

In Bildergeschichten Geschichten von Bildern erzählen – nichts liegt näher. Trotzdem hat es eine Weile gedauert, bis die bildende Kunst im Comic Thema wurde. Im letzten Jahr ist es vielfach geschehen. Entstanden sind bemerkenswerte Bücher. „Das frühe 20. Jahrhundert ist unser Marvel-Universum.“ Nach ihrem Comic über den Karikaturisten Olaf Gulbransson legen die norwegischen Zeichner Lars … Mehr…


Interview

Der Zeitreisende, der die Bösen liebt

Nach seiner erfolgreichen Science-Fiction-Reihe „Artemis Fowl“ wagt sich Autor Eoin Colfer an eine neue Serie: „WARP“. Band eins: „Der Quantenzauberer“. Mit BÜCHER sprach der Ire über das London des 19. Jahrhunderts, über das Schreiben im Pferdestall und warum er Bösewichte am liebsten mag. Herr Colfer, WARP steht für Witness Anonymous Relocation Program. Es geht also um ein … Mehr…