Jump to Navigation

Die die vielen prominenten Interviewpartner, die wir seit dem Start unseres Magazins im Mai 2007 getroffen haben, lesen sich wie ein „Who is who" der (Synchron-) Sprecher-, Schauspiel- und Autorenszene. Viel Spaß beim Nachlesen!

Spezial

Aus dem Fenster auf die Leinwand

Mittlerweile verschwindet der derzeit bekannteste Hundertjährige auch im Kino und DVD.  Erfolgsdruck spürte Felix Herngren bei der Umsetzung des über 400-seitigen Megasellers nicht. BÜCHERmagazin erklärte der Regisseur, welche Herausforderungen er zu meistern hatte. von Sonja HartlDer Erfolg dieses Buches war so überraschend wie die Fersenflucht seines hochbetagten Protagonisten. Allein in … Mehr…


Botschaften aus Babel

Die Sprache(n) Europas

Die Europäische Union basiert auf dem Prinzip des Übersetzens und des Dolmetschens. Doch findet sie eine gemeinsame Sprache? Übersetzen, das Überwinden von Sprachbarrieren, dachte ich immer, sei zutiefst europäisch, die grundlegende europäische Praxis. Schließlich haben uns Buchübersetzungen gemeinsam und gegenseitig geprägt, sie haben Literaturströmungen angestoßen und uns politisch … Mehr…


Botschaften aus Babel

Zusammenspiel zwischen den Sprachen

In „Triest verkehrt“ führt uns Mauro Covacich in essayistischen, persönlichen Skizzen durch seine Heimatstadt. Die Wagenbach-Lektorin Susanne Müller-Wolff hat ihn dabei ins Deutsche begleitet. Wie haben Sie den Titel ausgewählt?Das Buch heißt im Original „Trieste sottosopra“, also „das Unterste zuoberst“. Der deutsche Titel ist nicht ganz wörtlich, trifft aber den Inhalt: über Triest … Mehr…


Botschaften aus Babel

Übersetzer im O-Ton (Teil 2)

Der zweite Teil unserer nichtrepräsentativen Umfrage unter Übersetzern. Nach den ideellen, künstlerischen Fragen geht es hier um Wünsche, Träume, zaghafte Forderungen und ums schnöde Geld. Auf meinen Fragebogen haben acht Frauen und neun Männer geantwortet, Deutsche, Schweizer, aus den USA und Großbritannien. Die meisten übersetzen aus dem Englischen ins Deutsche oder umgekehrt, zwei aus dem … Mehr…


Botschaften aus Babel

Übersetzer im O-Ton (Teil 1)

Sie sind die grauen Eminenzen hinter Bestsellern und Lieblingsbüchern. Tagtäglich versetzen sie sich in die Worte und Gedanken anderer. Doch was bewegt sie selbst? Eine nicht-repräsentative Umfrage. Die Methode: Ich habe befreundeten Übersetzern einen Fragebogen geschickt. Geantwortet haben acht Frauen und neun Männer (doch kein klassischer Frauenberuf mehr?). Die meisten übersetzen aus dem … Mehr…


Interview

"Hohe Wellen in einem flachen Becken"

Axel Hacke sieht sich selbst nicht als Fußballfan. Dabei handelt das neue Buch des Kolumnisten von Fußballgefühlen. Wie das zusammenpasst, erklärt er im Interview mit BÜCHER.In „Fußballgefühle“ schreiben Sie gleich auf der ersten Seite, Sie seien kein Fußballfan, sondern ein Fußballfreund. Anschließend gestehen Sie, dass Sie sich vor dem Fernseher auch mal in Rage zu schimpfen, ins Stadion zu … Mehr…


Spezial

Das Leben ist nichts für Feiglinge

Männer und ihr Innenleben, eine nicht immer leicht nachzuvollziehende Konstellation. Gernot Gricksch widmet sich in vielen seiner Romane der maskulinen Gefühlswelt, drei davon wurden verfilmt. In „Das Leben ist nichts für Feiglinge“ spielt Hauptdarsteller Wotan Wilke-Möhring einen Familienvater, dessen Leben aus den Fugen gerät, als seine Frau unerwartet stirbt. Ein Herzwärmer über die Siege … Mehr…


Spezial

Der neueste "Coen": "Inside Llewyn Davis"

Ein Folk-Musiker, der vergeblich auf seinen Durchbruch wartet. Die Brüder Joel und Ethan Coen machen ein weiteres Mal einen Loser zum Helden und legen mit „Inside Llewyn Davis“ ein starkes Stück vor. BÜCHER verlost 3 Filmsets zu „Inside Llewyn Davis“.„Inside Llewyn Davis“ ist ein typischer „Coen“ mit einem typischen „coenischen“ Helden. Dieser heißt Llewyn Davis (Oscar Isaac), ist ein … Mehr…


Spezial

Spuren – 2700 Kilometer durch die Wüste

Es ist die wahre Geschichte einer Schriftstellerin und Globetrotterin: Trotz aller Vorbehalte von Eltern und Freunden unternimmt Robyn Davidson  im Jahr 1977 eine epische Reise samt selbstisolierender Wildniserfahrung. Nur in Begleitung von vier Kamelen und ihrem geliebten Hund Diggity durchquert sie über 2700 Kilometer die Wüste Australiens bis zum Indischen Ozean. Ein lebensbedrohlicher Weg … Mehr…


Gesichter und Geschichten

Literaturverfilmung: Miranda Otto ist „Die Poetin“

Aus geplanten zwei Wochen Erholungsurlaub wurden 15 tatsächliche Jahre Liebesbeziehung – In „Die Poetin“ (Kinostart: 10. April) untersucht der brasilianische Filmemacher Bruno Barretto die Affäre zwischen der preisgekrönten amerikanischen Schriftstellerin Elizabeth Bishop und der lebenslustigen brasilianischen Architektin Lota de Macedo Soares Mitte des 20. Jahrhunderts.Es ist das Jahr 1951. … Mehr…


Hallo, was lesen Sie da?

Harry Potter als Polizist

In einem Zug durchs Buch: BÜCHER-Autor Sven Jachmann interviewt Menschen, die lesend unterwegs sind und interessiert sich für die Geschichten hinter den Büchern. Angus Beverege liest „Sharpe’s Honour“ von Bernard Cornwell Das Buch wirkt abgenutzt – wenn ich das so direkt sagen darf. Stimmt, ich habe das Buch für 2 Pfund 50 im Internet gekauft. Es gibt 25 Bücher von dieser Serie, die auch … Mehr…


Portrait

Ungehemmt dahingeplaudert

Mark Twains Autobiografie ist so außergewöhnlich wie ihr Schöpfer. Zügellos, scharfsinnig, überbordend und stets der Zeit voraus. 100 Jahre war sie unter Verschluss. Jetzt liegt sie erstmals auch in deutscher Sprache vor. Wer sich für die nackten Lebensdaten von Samuel Langhorne Clemens, besser bekannt als Mark Twain, interessiert, findet sie am Ende dann doch noch. Versteckt im Zusatzband zu … Mehr…


Interview

Das Gemüt der Vergangenheit

Die Geschichte ist voll von Heldentaten, eindrucksvollen Ereignissen oder genialen Erfindungen. Welche Rolle spielen aber die Gefühle? Ein Gespräch mit zwei Autoren, die sich der Innenwelt unserer Vorfahren zuwenden und dabei die Emotionen hinter den Fakten entdecken. Jan Plamper, der zwischen Berlin und London pendelt, ist etwas früher da. Florian Illies arbeitet nebenan, im Auktionshaus … Mehr…


Interview

Neues vom Friedhof der vergessenen Bücher

Mit dem Roman „Der Gefangene des Himmels“ führt Carlos Ruiz Zafón seine Leser wieder zurück in ein mythisches, gotisch-unheimliches Barcelona. Im Hamburger Literaten-Hotel Wedina plaudert der derzeit erfolgreichste spanische Autor über seine Kindheit in Barcelona und das Spanien der Gegenwart. Zafón kommt etwas müde vom Jetlag die Treppe herab, trägt einen blaurot gestreiften Pulli mit einem … Mehr…


Reportage

Im Universum der Worte

Du liest nicht allein. Wie Social Reading Leser, Autoren und Verlage miteinander verbindet. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts ist das Lesen eine eher stille Tätigkeit. Der Leser sitzt allein über seinem Buch, einseitige Kommunikation findet zunächst mit dessen Autor statt, naturgemäß meist stark zeitversetzt. Das Internet bricht diese Isolation zusehends auf. In Foren wie literatina.de oder … Mehr…


Interview

Themen klopfen an

Der Österreicher legt seinen vierten Roman „Indigo“ vor. Ein temporeiches, verworrenes Buch – über eine rätselhafte Störung. Mit BÜCHER spricht der 29-Jährige über seine Themenfindung, Tierschutz und seinen Namen „Der sanftmütige Hase“.Herr Setz, in Ihrem Buch machen die sogenannten Indigo-Kinder die Menschen in ihrem Umfeld physisch krank. Wie kamen Sie zu diesem Thema? Es beschäftigt mich … Mehr…


Reportage

Auf dem Weg zur Gegenwartslyrik

Was macht eigentlich die Lyrik? Man sieht sie nur noch selten in der Öffentlichkeit, und wenn, dann redet sie wirr. BÜCHER geht mal bei ihr vorbei und guckt, wie es ihr geht. Eigentlich hatten wir immer ein gutes Verhältnis. Ich werde einfach bei ihr klingeln. Vielleicht lädt sie mich auf Tee und Kekse ein. „Weißt du noch“, werde ich sagen, „wie du ausgesprochen hast, was wir denken, bevor … Mehr…


Spezial

Roman Polanskis „Venus im Pelz“

Meisterhaft inszeniert Roman Polanski das Theaterstück „Venus im Pelz“ von David Ives, das auf einer Novelle von Leopold von Sacher-Masoch beruht, jenem Schriftsteller des 19. Jahrhunderts, der dem Masochismus seinen Namen gab. Wer sich überzeugen möchte liest die Buchvorlage oder schaut die DVD, die am 28. März erscheint.Nach einem langen Tag voller enttäuschender Castings ist der Pariser … Mehr…


Gesichter und Geschichten

„Die Tribute von Panem (2) – Catching Fire“

Die Verfilmung der Bestseller-Trilogie „Die Tribute von Panem“ hält auch in Teil 2 „Catching Fire“ ein hohes Niveau samt spannender und kurzweiliger Unterhaltung. Darin sieht sich die Heldin Katniss (dargestellt von Jennifer Lawrence) einer noch zynischeren Version der Hungerspiele ausgesetzt. Zum DVD-Start am 27. März verlost BÜCHER drei Filmpakete (Teilnahmeschluss 27. März). Katniss … Mehr…


Portrait

Zeig mir dein Bücherregal und ich sag Dir, wer Du bist

„Herbert liest“ ist ein vielversprechender neuer Literaturblog. Der Clou: Herbert analysiert das heimische Bücherregal und erklärt den Menschen hinter der Sammlung. Ein Selbstversuch von Andreas Heineke.Als es an der Tür klingelt, muss ich mich verstecken, so ist es abgesprochen. Herbert darf mich nicht sehen, darf nichts über mich wissen. Er kommt mit der Redakteurin Sonja und dem Kameramann … Mehr…