Jump to Navigation

Sachbücher | Von Paul Nizon

Parisiana

Schriftsteller leben an bestimmten Orten, in bestimmten Städten. Doch manchmal leben diese Orte und Städte auch in ihnen. Der Takt einer Stadt bestimmt den Takt des Schreibens, und der Leser bekommt durch die Bücher des Schriftstellers eine Ahnung von ihrem … Mehr…


Sachbücher | Von Thomas Suddendorf

Der Unterschied - Was den Mensch zum Menschen macht

Schon immer hat es den Menschen interessiert, was ihn von den anderen Primaten unterscheidet. Erklärungen gab es viele über die Jahrtausende, heute noch schreiben viele Religionen das Phänomen einer göttlichen Schöpfung zu. Doch spätestens seit Darwin finden … Mehr…


Sachbücher | Von Daniel T. Max

Jede Liebesgeschichte ist eine Geistergeschichte

Geboren 1962 in Ithaca, New York, war David Foster Wallace ein brillanter Schüler, Student und Autor, der mit "Unendlicher Spaß" einen der wichtigsten Romane des 20. Jahrhunderts schrieb und sich mit 46 das Leben nahm. Zweifellos einer der einflussreichsten und … Mehr…


Sachbücher | Von Mojib Latif

Das Ende der Ozeane

Das Ende der Ozeane wird auch das Ende der Menschheit sein. Daran lässt Mojib Latif keinen Zweifel aufkommen. Der Klimaforscher nimmt den Leser mit in die Tiefen der Ozeanforschung, um uns die Augen zu öffnen für diesen einzigartigen Lebensraum, der unser Klima so … Mehr…


Sachbücher | Von Astrid Rosenfeld

Sing mir ein Lied

"Ist das Umherirren mit nichts außer einer Ahnung im Gepäck vielleicht der erträglichste Zustand?" Einmal quer durch Amerika von New York nach San Francisco. Der Weg ist das Ziel auf dieser Roadtrip-Klassiker-Route von Astrid Rosenfeld und Johannes Paul Spengler. … Mehr…


Sachbücher | Von Sarah Diehl

Die Uhr, die nicht tickt

Eigentlich sucht Sara Diehl gar keinen Streit. Doch der scheint vorprogrammiert, wenn man sich dem ideologisch verminten Feld der Mutterschaft in Deutschland nähert. So betitelt sie ihr Buch zum Thema "Kinderlos glücklich" zwar als Streitschrift, doch nicht … Mehr…


Sachbücher | Von Samuel Beckett

Ein Unglück, das man bis zum Ende verteidigen muß. Briefe 1941 - 1956

Samuel Beckett wurde 1949 von einem Schwarm Eintagsfliegen eskortiert. Er sah, dass sie alle zum Fluss flogen, sich über dem Wasser liebten, um danach von den Fischen gefressen zu werden. Diese Fliegen erinnern an die typische Beckett-Figur. In seinem berühmtesten … Mehr…


Sachbücher | Von Guido Steinberg

Al-Qaidas deutsche Kämpfer

Dieses Buch ist ein harter Brocken. Man kann es nur in kleinen Dosen lesen, was allerdings die Gefahr mit sich bringt, dass die Namen der vielen Salafistenprediger, Taliban-Machthaber und Al-Qaida-Köpfe wieder vergessen sind, wenn man das nächste Kapitel … Mehr…


Sachbücher | Von Karin Mölling

Supermacht des Lebens

Bis weit ins 20. Jahrhundert hinein wusste man von Viren nur, dass sie einen krank machen. Sie waren selbst für die Filter und Lichtmikroskope, mit denen man Bakterien auf die Spuren kam, zu klein und erst mithilfe von Elektronenmikroskopen erkennbar. Und weil … Mehr…


Sachbücher | Von Paul Collier

Exodus

Es erfordere Mut, sich den offenen Fragen zur Migrationspolitik zu stellen, behauptet Paul Collier, selbst Enkel deutscher Einwanderer in England, heute Autor und Professor für Ökonomie an der Universität Oxford. In der aktuellen Debatte um die Massenmigration aus … Mehr…


Sachbücher | Von Juli Zeh

Nachts sind das Tiere

Juli Zeh verweigert sich ihrer Einsortierung in die herkömmlichen Schemata politischen Denkens: Ihre Positionen sind in ihrer Gesamtheit weder "links" noch "rechts", und vieles, was heute als konservativ, also bewahrend gelten kann, etwa der Schutz unserer Daten, … Mehr…


Sachbücher | Von George Dyson

Turings Kathedrale

Was verbindet die Explosion der ersten thermonuklearen Waffe, den Bau des ersten Computers und die Entdeckung der DNA? Im Zentrum dieser wissenschaftlichen Revolutionen stehen ein paar Männer - allesamt eigensinnige Geistesgrößen -, die in Princeton zwischen dem … Mehr…


Sachbücher | Von Lena Dunham

Not That Kind of Girl

"Wir hatten keinen Sex, aber sie haben mich angebrüllt - so werden die Memoiren heißen, die ich schreibe, wenn ich achtzig bin", kündigt sie den Hollywood-Magnaten, den "Lichträubern" an. Lena Dunham gilt als die Stimme ihrer Generation, seit sie mit der HBO-Serie … Mehr…


Sachbücher | Von Peter Teuschel

Der Mann, der sich in die Zebrafrau verliebte

Zebrafrauen, Zombies, Zeitreisen - jedes Kapitel verblüfft durch kuriose Protagonisten und wunderliche Ereignisse. Nichts an diesen Geschichten ist vorhersehbar. Wie auch? Teuschel ist Psychiater. Hier berichtet er von Patienten mit Wahnvorstellungen, … Mehr…


Sachbücher | Von Aldo Maria Valli

Die kleine Welt des Vatikan

Seit den Verfilmungen der Dan-Brown-Bestseller "Illuminati" und "Sakrileg" gehört der Vatikan in Rom zu den Top-Literaturschauplätzen und Filmlocations. Was ist der Vatikan? Geografisches Zentrum des Christentums um den Petersdom herum sowie der kleinste Zwergstaat … Mehr…


Sachbücher | Von Monika Czernin

Das letzte Fest des alten Europa - Anna Sacher und ihr Hotel

Kaiserin Elisabeth, Gustav Klimt, Arthur Schnitzler und König Milan von Serbien scheint auf den ersten Blick nur ihre Zeitgenossenschaft zu einen. Und doch ist da bei genauerem Hinsehen noch mehr. Sie alle hatten zumindest einen Sehnsuchtsort gemeinsam, einen Ort, … Mehr…


Sachbücher | Von Werner Tiki Küstenmacher

Limbi

Limbi? Was ist das? Nein, korrekterweise muss das heißen: Wer ist das? Auf den ersten Blick könnte man meinen, es sei Werner Tiki Küstenmachers modifizierte Version des Schweinehundes, doch der Autor besteht darauf, ihn nicht so zu bezeichnen und auch nicht so zu … Mehr…


Sachbücher | Von Arianna Huffington

Die Neuerfindung des Erfolgs

Das Einzige, was Arianna Huffington hier neu erfindet, ist das Rad. Auf rund 320 Seiten erklärt sie das längst Bekannte und allzu Offensichtliche. Dass wir langsamer und bewusster leben sollen. Dass wir dankbar sein können. Dass nicht die Karriere, sondern das … Mehr…


Sachbücher | Von Arnold Esch

Die Lebenswelt des europäischen Spätmittelalters

Das Leben im Spätmittelalter endete oft gewaltsam: Babys wurden im Bett ihrer Eltern erdrückt oder in der Wiege von Schweinen gefressen. Kleinkinder fielen aus Fenstern oder aus den Armen ihrer Geschwister. Ältere Kinder ertranken beim Baden. Junge Erwachsene … Mehr…


Sachbücher | Von Paul Auster

Bericht aus dem Inneren

In seinem "Winterjournal" hatte Paul Auster in einem einzigen, packenden Fluss von seiner Kindheit erzählt. Bisweilen war das ein wenig prätentiös, aber meist messerscharf beobachtet und immer gekonnt geschrieben. Auch in "Bericht aus dem Inneren" hält er diese … Mehr…