Jump to Navigation

Sachbücher | Von Victor Klemperer

Man möchte immer weinen und lachen in einem

Gewichtige Ergänzungen zu Victor Klemperers Zeitzeugenberichten: Zum großen Teil unveröffentlichte Artikel, die er 1919 als Zeuge der Münchner Räterepublik verfasst hatte, werden von unpublizierten Erinnerungen begleitet, die der konvertierte Jude 1942 unter … Mehr…


Sachbücher | Von

Brief an die Heuchler

Zwei Tage bevor Stéphane Charbonnier, Herausgeber des französischen Satireblatts Charlie Hebdo, von islamistischen Fundamentalisten erschossen wurde, stellte er diese Streitschrift fertig. Umstritten war Charlie Hebdo seit 2006, als das Magazin die … Mehr…


Sachbücher | Von Hilmar Klute

War einmal ein Bumerang

Kaum ein deutscher Dichter ist so kinderkompatibel. Kein Wunder also, dass Joachim Ringelnatz bei vielen Lesern vor allem als heiterer Sprachspieler gilt. Der 1883 geborene Hans Gustav Bötticher ist von Beginn aufmüpfig, früh schon schreibt er Gedichte gegen das … Mehr…


Sachbücher | Von Zadie Smith

Sinneswechsel

Die bekannte britische Romanautorin Zadie Smith ist auch als Essayistin, Rezensentin und Vortragende gefragt. Über die Jahre haben sich daher so allerhand nicht-belletristische Texte aus Smith' Feder angesammelt, die nun in einem Sammelband auch auf Deutsch … Mehr…


Sachbücher | Von João Silva

Der Bang-Bang Club

Vier Fotografen in Südafrika in den 1990er-Jahren. Vier Fotografen, die jeden Tag ihr Leben riskieren, um von dem schwelenden Konflikt in den Townships zu berichten. Kevin Carter, Greg Marinovich, Ken Oosterbroek und João Silva dokumentieren die Gewaltausbrüche … Mehr…


Sachbücher | Von Danko Rabrenovic

Herzlich willkommencic

Der als der "Balkanizer" bekannte Musiker, Moderator und Autor Danko Rabrenovi hat sein zweites Buch geschrieben. Darin tauchen bereits bekannte Orte und Personen auf. Auch seinem Stil ist er treu geblieben. Er nimmt kein Blatt vor den Mund: Schimpfwörter seien … Mehr…


Sachbücher | Von Polina Scherebzowa

Polinas Tagebuch

Wenn man nur das Leben im Frieden kennt, ist es unvorstellbar, wie Menschen dort leben, wo Krieg herrscht. Und doch leben sie, irgendwie. Ein besonders berührendes Zeugnis eines solchen jahrelangen Überlebens ist nun in deutscher Übersetzung erschienen: das … Mehr…


Sachbücher | Von Christian Bommarius

Der gute Deutsche

Die Ermordung Manga Bells in Kamerun 1914 war der Anfang vom Ende der deutschen Kolonialpolitik. Kaum auszuhalten in ihrer rassistischen und menschenverachtenden Attitüde sind die vielen zeitgenössischen Beschreibungen und Zitate, die Christian Bommarius … Mehr…


Sachbücher | Von Bruno Preisendörfer

Als Deutschland noch nicht Deutschland war - Reise in die Goethezeit

Gegen einen wie Goethe wären heutige Literaturnobelpreisträger nur arme Schreiberlinge. Kaum ein Schriftsteller wurde schon zu seinen Lebzeiten derartig verehrt, keiner war so einflussreich in Wissenschaft und Politik. Wie wäre es, könnten wir uns auf eine … Mehr…


Sachbücher | Von Graham Greene

Reise ohne Landkarten

Als der englische Schriftsteller Graham Greene Anfang 1935 in Freetown landet, zeigen sich die Amtsträger so verdächtig hilfsbereit, dass er beschließt, die vom Innenminister vorgeschlagene Route durch Liberia zu meiden. Erleichtert wird ihm dies, weil er lediglich … Mehr…


Sachbücher | Von Heimo Schwilk

Rilke und die Frauen - Biografie eines Liebenden

"Der Erinnerung ist das traute / Heim der Kindheit nicht entflohen / … / wo ein Puppenkleid … Glück mir war." Gleich zu Beginn des Buches steigt Heimo Schwilk mit der steilen These ein, Rilkes zeitlebens problembehafteter Umgang mit Frauen resultiere im Grunde aus … Mehr…


Sachbücher | Von Andre Wilkens

Analog ist das neue Bio

Der Politwissenschaftler Andre Wilkens, geboren 1963, ist ein Kind des analogen Zeitalters, das die Anfänge der digitalen Revolution euphorisch miterlebt hat. In seiner ebenso eloquenten wie rasant-plakativen Abhandlung geht es um die gesellschaftlichen Folgen und … Mehr…


Sachbücher | Von Elizabeth Kolbert

Das sechste Sterben

Was hat die Menschheit mit einem Asteroiden gemeinsam? Beide haben ähnlich verheerende Auswirkungen auf die Erde. Der Einschlag des Planetoiden vor 65 Millionen Jahren hatte ein Massenaussterben zur Folge, das auch die Dinosaurier auslöschte. Heute ist der Mensch … Mehr…


Sachbücher | Von Alain de Botton

Die Nachrichten - Eine Gebrauchsanweisung

Beim Frühstück gibt es das Morgenmagazin, am Abend die Tagesschau. Zwischendurch halten wir immer wieder inne und durchforsten Schlagzeilen. Und wenn irgendwo in der Welt etwas besonders Wichtiges passiert, lassen wir alles andere stehen und liegen. Welche … Mehr…


Sachbücher | Von Alice Goffman

On the Run - Die Kriminalisierung der Armen in Amerika

In den 1980ern begann die Polizei in den USA, verstärkt gegen die Kriminalität in den Ghettos und die überwiegend schwarze Bevölkerung vorzugehen. Reihenweise wurden Männer festgenommen und inhaftiert, um vor allem die Folgen des Drogenhandels zu unterbinden und … Mehr…


Sachbücher | Von Susan Neiman

Warum erwachsen werden?

"Ein subversives Ideal" nennt die amerikanische Philosophin Susan Neiman das Erwachsenwerden. Frei nach Kant fasst sie den Begriff so: "Erwachsen werden heißt, die Ungewissheiten anzuerkennen, die unser Leben durchziehen und (…) ohne Gewissheit zu leben, aber … Mehr…


Sachbücher | Von Gunter Dueck

Schwarmdumm

Management-Ratgeber können manchmal sehr plump sein. Nicht das Buch von Gunter Dueck. Der Mathematiker und Ex-IBM-Mitarbeiter bürstet die Wirtschaftswelt gegen den Strich und warnt vor einer grassierenden "Schwarmdummheit". Anstatt Teamgeist scheinheilig zu preisen … Mehr…


Sachbücher | Von Christo Foerster

Neo Nature

Das Geheimnis eines gesunden, ausgeglichenen und erfolgreichen Lebens - Christo Foerster gehört zu den Menschen, die sich auf die Suche nach Antworten gemacht haben. Der Sportwissenschaftler war Sport-Ressortleiter des Magazins "Fit for Fun", bis er mithilfe … Mehr…


Sachbücher | Von Gabriele Krone-Schmalz

Russland verstehen

Wie sei es um die politische Kultur eines Landes bestellt, in dem ein Begriff "Russlandversteher" zur Stigmatisierung und Ausgrenzung tauge, fragt die Autorin im Vorwort. Als Korrespondentin hat Gabriele Krone-Schmalz seit den 1980er-Jahren um Verständnis für … Mehr…


Sachbücher | Von Terézia Mora

Nicht sterben

Im Wintersemester 2014 hielt Terézia Mora, die einige der schönsten Sätze der deutschsprachigen Literatur geschrieben hat, im Rahmen der Frankfurter Poetikdozentur fünf Vorlesungen. Die Themen wählen die Vortragenden selbst, und Mora entschied sich dafür, ihre … Mehr…