Jump to Navigation

Siegfried Lenz

Die Maske

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Informationen: , 17.99 €

Verlag: Hoffmann und Campe

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Die Maske verbirgt das "wahre" Gesicht ihres Trägers und vergegenwärtigt das Unsichtbare: seine zweite Natur, vielleicht auch eine Kraft. Masken haben ihren Platz in Kulten, Bräuchen, auf Theaterbühnen oder in Museen. Wie etwa jene Tiermasken, die für das Hamburger Völkerkundemuseum bestimmt sind, aber an einer Nordseeinsel stranden. Die Insulaner bemächtigen sich des Guts, schlüpfen lustvoll in diverse Tierrollen - und ändern ihr Verhalten radikal: "Die Maske" heißt die titelgebende Geschichte des neuen Erzählbands von Siegfried Lenz. Die Maskerade erlaubt ein Spiel mit Identitäten. Eine Illusion nur, zerstört durch die Bürokratie und durch eine spektakuläre Idolzertrümmerung. Die Frage "Was wäre, wenn?" beschäftigt auch den Regisseur Elmar Voss (Geschichte "Das Interview") in seinem Film über Aufstieg und Fall eines Lebensretters. Der brilliert als Vorkoster auf einem Gourmetschiff, hat aber die fatale Idee, einen Albatros zu braten. Wer Coleridges "Ballade vom alten Seemann" kennt, weiß, wohin solch Hybris führt. Siegfried Lenz treibt ein Vexierspiel mit dem Wirklichen und Möglichen. Die rationale Moderne wollte der Magie die Mitsprache verweigern - die Literatur hält dieses Tor offen.

(wal)

Kurzbeschreibung

Siegfried Lenz legt nach Schweigeminute und Landesbühne neue, hinreißende Lebens- und Liebesgeschichten vor. Es ist Sommer geworden. Auf der kleinen Insel in der Elbmündung sind die ersten Feriengäste angekommen, und für den Wirt der Gaststätte Blinkfeuer hat die Saison begonnen. Da peitscht ein Unwetter von der Nordsee über die Insel, und als die Menschen sich wieder an den Strand trauen, liegt dort eine große Kiste, im Sturm über Bord gegangen von einem Schiff der China Shipping Container Lines. Darin befinden sich Masken, bestimmt für das Völkerkundemuseum in Hamburg. Die Menschen probieren die Masken an, sind plötzlich selbst Drache, Tiger oder Puma. Die vermeintliche Maskierung bringt das wahre Gesicht zum Vorschein. Daraus ergeben sich Komplikationen ... „Der Mensch ist am wenigsten er selbst, wenn er für sich selbst spricht. Gib ihm eine Maske, und er wird dir die Wahrheit sagen.“ Oscar Wilde
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko