Jump to Navigation

Jan Costin Wagner

Das Licht in einem dunklen Haus

THRILLER UND KRIMIS

Informationen: , 19.99 €

Verlag: Galiani

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Kimmo Joentaa ist ein seltsamer Polizist. Er folgt seinen Impulsen; Ideen formen sich in seinem Kopf wie Organismen, die langsam dem Meer der Eingebung entsteigen. Er trauert um seine verstorbene Frau. Er hat die Fähigkeit, den Menschen die richtigen Fragen zu stellen, obwohl er oft abgelenkt ist. Und in dieser Geschichte besonders: Die Frau, die er gerade begann, zu lieben und von der er nur einen Vornamen kennt, verschwindet klammheimlich. Immer wieder schickt er ihr Mails und bekommt von ihr sogar, geschützt durch die Anonymität des Internets, Hinweise auf seinen eigentlichen Fall: eine anonyme Tote, eine Koma-Patientin, die im Krankenhaus ermordet wurde. Im Nachhall dieses Mordes kommen vier weitere Männer an öffentlichen Plätzen, inmitten von Menschen mit "beiläufiger" Brutalität ums Leben. Erst als Kimmo in dem winzigen Ort Karjasaari zwei Kollegen trifft, die in diesen Morden ermitteln, wird offenbar, dass alles zusammenhängt. Jan Costin Wagner ist der wohl einzige Deutsche, der skandinavische Krimis schreibt. Er ist mit einer Finnin verheiratet und das Lokalkolorit stimmt. Doch erst durch die poetische Sprache wird die spannende Handlung zum absoluten Lesegenuss!

(md)

Kurzbeschreibung

Kimmo Joentaa auf der Suche – nach einer unbekannten Toten, einer namenlosen Geliebten und einem Mörder, der sympathischer ist als seine Opfer: Der Mord an einer ohnehin todgeweihten Frau stellt die Polizei im finnischen Turku gleich vor mehrere Rätsel: Wer dringt in ein Krankenhaus ein, um eine Komapatientin zu töten? Und was ist das für ein Mörder, der auf dem Bettlaken des Opfers eine einzige Spur hinterlässt – eine Substanz, die die Kriminaltechnik nach kurzem Zweifel als Tränenflüssigkeit identifiziert. Eigentlich müsste Kimmo Joentaas ganze Aufmerksamkeit dem Versuch gelten, die ungewöhnliche Tat aufzuklären – aber der junge Ermittler hat gerade eine andere, für ihn viel existentiellere Sorge: Larissa, die Frau, die unvermutet wieder Licht in sein von Trauer verschattetes Leben brachte, ist spurlos verschwunden. Während der rätselhaft souveräne Täter in verschiedenen Städten weitere Opfer findet, führt Kimmo Joentaa die beharrliche Suche schließlich in ein kleines Dorf in der tiefsten finnischen Provinz – und mitten hinein in die Dunkelheit eines lange vergangenen Sommers.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko