Jump to Navigation
Auf dass uns vergeben werde

A.M. Homes

Auf dass uns vergeben werde

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Jürgen Uter

Informationen: gekürzte Lesung, 454 Minuten, 6 CDs, 24.99 €

Verlag: GoyaLiT

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Jürgen Uter kann viel. Jeder Figur gibt er ein geschärftes Stimmprofil, auch Neben-Personen, wie Mexikanern oder Asiaten, bekommen ihren (Klischee-)Akzent. Und George spricht er mit einer steinernen Härte, dass einem ganz kalt wird. Uter dosiert dann gelegentlich zu stark. George tötet erst willentlich Menschen per Autokollision, dann seine Frau und kommt in die Psychiatrie. Sein Bruder Harry, der Ich-Erzähler, sieht sich plötzlich vor die Aufgabe gestellt, die Vormundschaft für die zwei Kinder von George zu übernehmen, vorher muss er noch verkraften, dass sich seine Frau von ihm trennt und er seinen Job verliert. Es kommt ganz schön dick in diesem Roman. Es geht um die Wandlung eines Mannes von einem Egomanen zu einem nützlichen Mitglied der Gesellschaft. Und eine Neudefinition von Familie. Am Ende allerdings werden alle Protagonisten charakterlich so gut, dass es nicht auszuhalten ist. Oder ist das bewusste Übertreibung seitens der Autorin? Darauf lässt das hohe Kritikerlob für den Roman schließen. Das wäre dann allerdings von Uter nicht richtig herausgearbeitet, zu salbungsvoll gerät ihm der lange Schluss. Vielleicht liegt es aber auch an der stark komprimierten Audiofassung.

(mms)

Kurzbeschreibung

Harry hat seinen Bruder George immer beneidet - um seinen Erfolg, sein Traumhaus und seine begehrenswerte Ehefrau. Als George mit seinem jähzornigen Temperament einen schrecklichen Autounfall verschuldet, ist das erst der Anfang einer Tragödie, mit deren Folgen Harry und Georges halbwüchsige Kinder zurechtkommen müssen. Doch Harry wächst über sich hinaus, und manchmal muss etwas kaputt gehen, damit eine wirkliche Familie entstehen kann. Was wie eine Tragikomödie anfängt, entwickelt sich zu einem herzzerreißenden, absurd lustigen und bitterbösen Roman über die Verlorenheit des Einzelnen und die Kraft der Familie - wie auch immer diese sich zusammensetzt. Jürgen Uter spricht mit Leichtigkeit und Gespür für Komik diese Geschichte über eine durch und durch kommerzialisierte Gesellschaft, in der fast alles käuflich, aber das, was zählt, für kein Geld der Welt zu haben ist. Das gleichnamigen Buch, aus dem amerikanischen Englisch von Ingo Herzke, ist im Verlag Kiepenheuer & Witsch erschienen. Pressestimmen: Irrer Spaß. Bitterböse, doch saukomisch! Brigitte Die Wandlung eines Mannes, die Neudefinition von Familie und ein sehr vielseitiger Hörbuchsprecher. BÜCHER Jürgen Uter liest auch dieses Hörbuch der Autorin grandios vielstimmig und äußerst mitreißend. ekz.bibliotheksservice Und auch die Lesung von Jürgen Uter ist mehr als hörenswert. Er macht die mehr als sieben Stunden Spielzeit zu einem Erlebnis für alle Sinne. Sobald seine Stimme erklingt, scheint die Zeit stillzustehen und man vergisst die Welt um sich herum. Der deutsche Schauspieler liefert am Mikrofon einmal mehr eine wahre Meisterleistung ab. literaturmarkt.info In einer fesselnden Lesung gibt Jörg Uter jeder handelnden Person ein eigenes Stimmprofil und sorgt so für ein mitreißendes Hörvergnügen. eliport - Das evangelische Literaturportal Traurig, witzig, berührend - toll gelesen. Verband Ev. Büchereien in Hessen und Nassau e.V.
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Jürgen Uter

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko