Jump to Navigation
Die Box

Günter Grass

Die Box

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Günter Grass

Informationen: ungekürzte Lesung, 404 Minuten, 6 CDs, 25.99 €

Verlag: GoyaLiT

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Nach seiner großartigen Danziger Trilogie hat Grass in den siebziger und achtziger Jahren ja viel, nun ja, Mist verfasst. Je älter er wird, desto besser werden seine Bücher wieder. Und "Die Box" reiht sich in das großartige Alterswerk des Literaturnobelpreisträgers ein. Die acht Kinder des Schriftstellers, längst erwachsen, sitzen beisammen und lassen die Familiengeschichte Revue passieren. Im Zentrum Maries Wunder-Box, eine Kastenkamera von Agfa, und die von ihr gemachten Bilder. Mit Marie ist die Fotografin Maria Rama gemeint, Grass' Begleiterin, Muse, vielleicht auch mehr. Ihre Bilder bilden die Inspiration des Dichters. Und die Grundlage autobiografischer Erinnerungen an die Jahre zwischen 1959 und 1995. Denn neben der Agfa-Kamera steht Grass selbst, sein Leben, seine Bücher, seine Familie, im Mittelpunkt. Ein Familien-Patriarch, dem am Ende seines Lebens klar wird, dass er zu wenig Zeit mit seinen Kindern verbracht hat.

Nach einem 80-Jährigen hört sich Günter Grass nicht an. Im Gegenteil. Seine Stimme klingt immer noch hoch und jung. Grass liest engagiert, mit einem guten Tempo, mit Sprachfärbungen und ab und zu im ostpreußischen Dialekt. Und an der nasalen Ausdrucksweise ist Grass eindeutig als Grass erkennbar. Bei einer solchen Leseleistung ist eine Autorenlesung ein großartiges Vergnügen.

()

Kurzbeschreibung

Mariechen besitzt eine altmodische Kastenkamera, die Agfa-Box, die im Krieg Bomben, Feuer und Wasserschäden überlebt hat. Sie kann in die Zukunft und in die Vergangenheit blicken, sie zeigt Wünsche und Fantasien. Als fotografische Chronistin begleitet Mariechen die Familie eines berühmten Schriftstellers. Jahre später erinnern sich die acht Kinder des Schriftstellers an die Box, die beispielsweise den Hund Joggi bereits auf ihren verzauberten Fotos zeigte, obwohl er erst viel später Teil der Familiengeschichte wurde. "Die Box" ist ein autobiographisches Märchen, in dem die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verschmelzen. Das Hörbuch ist eine Produktion von NDR Kultur. Das gleichnamige Buch ist im Steidl Verlag erschienen.
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko