Jump to Navigation
Die Frau mit dem roten Tuch

Jostein Gaarder

Die Frau mit dem roten Tuch

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Beate Himmelstoss, Hans Kremer , Peter Veit

Informationen: gekürzte Lesung, 277 Minuten, 4 CDs, 24.95 €

Verlag: Der Hörverlag

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Solrun und Steinn waren ein glückliches Ehepaar, bis ein tragischer Vorfall ihre Ehe auseinanderbrechen ließ. Heute, 30 Jahre später, sind sie längst neu verheiratet und haben Kinder, doch vergessen konnten sie nie. Sie treffen sich am Ort des Geschehens wieder. "Als ich dich wiedersah, hatte ich das Gefühl, mir selbst zu begegnen", sagt sie zu ihm. Beide realisieren, dass sie die Vergangenheit aufarbeiten müssen ...

Jostein Gaarder, der mit "Sophies Welt" international bekannt wurde, ist überzeugt: "Jeder, der sich wundert, philosophiert." Das tun Solrun und Steinn so formvollendet, dass der Hörer mitunter Geduld braucht, um die Geschichte bis zum Ende zu verfolgen. Die beiden beginnen eine Art philosophischen Gedankenaustausch, der von Beate Himmelstoß und Hans Kremer gut umgesetzt wird. Beate Himmelstoß spricht mit wacher, heller und positiver Stimme, mitunter aber zu ambitioniert und ein wenig zu schnell. Sie lässt Solrun offenherzig und ehrlich erscheinen. Konträr dazu vermittelt Hans Kremer mit ruhiger, gelassener und unaufgeregter Stimme den Steinn als Zweifler, der sich über das Universum den Kopf zerbricht. Man spürt regelrecht, wieviel sich das ehemalige Paar noch zu sagen hat. Den Sprechern gelingt ein lebendiger Dialog, der aber über die Längen aufgrund der Detailverliebtheit nicht hinwegtäuschen kann. 

(tm)

Kurzbeschreibung

Solrun und Steinn waren ein glückliches Paar. Bis zu jenem tragischen Ereignis im norwegischen Fjordland, das ihre Welt ins Wanken brachte und ihre Beziehung zerbrechen ließ. Jetzt, 30 Jahre später, treffen sie sich just hier wieder. Ob es Zufall war oder Schicksal, was sie hier wieder zusammengeführt hat, darüber tauschen sie Gedanken und Meinungen aus. Nach und nach nähern sie sich einander wieder an. Und nach und nach erkennen sie, dass sie sich ihrer Vergangenheit stellen müssen: der mysteriösen Frau mit dem roten Tuch und jenem tragischen Unfall, den beide bislang verschwiegen und verdrängt haben. Beate Himmelstoß und Hans Kremer leihen dem Paar und ihrem philosophischen Gedankenaustausch ihre Stimmen.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Beate Himmelstoss

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko