Jump to Navigation
Seien Sie mal immer komisch

Heinz Erhardt

Seien Sie mal immer komisch

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Hannelore Hoger, Axel Prahl

Informationen: ungekürzte Lesung, 65 Minuten, 1 CDs, 14.95 €

Verlag: Argon Verlag

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Heinz Erhardts Humor, seine Wortspielereien, seine kunstvoll verdrehten Redewendungen und seine Lieder gehören zum deutschen Kulturgut. Posthum hat er noch einmal "nachgelegt". Seine Enkelin fand - natürlich auf dem Dachboden - unveröffentlichtes Material.  Notenblätter  und Gedichte aus seiner Jugendzeit. Herausgekommen ist eine CD mit einer Mischung aus bekannten Liveauftritten und Liedern sowie bislang unbekanntem Material. Außerdem Gedichte, wo Erhardts Stimme fehlt. Neu vertont wurden sie mit Schauspielgrößen wie Hannelore Hoger, Gustav Peter Wöhler oder auch Ingrid van Bergen. Das tut den Texten gut, weil so der leichte Hauch des Tragischen hinter dem vordergründig Komischen deutlicher wird. Wie bei dem Gedicht "Die Made" oder "Der Schauspieler", dessen Namen erst dann in der Zeitung gedruckt wird, als er gestorben ist.  Auch Axel Prahl ist zu hören, aber genau dieser stellt sich in seiner kurzen Vorrede nicht in den Dienst der Sache, sondern selbst in den Mittelpunkt. Unsympathisch. Als Krönung zum Schluss gibt es ein altes Interview, in dem Heinz Erhardt über seine sieben (!) Berufe erzählt, seine Liebe zum Fußball und dass er keinen Lieblingswitz hat. Köstlich!

(mms)

Kurzbeschreibung

Eine herrliche Auswahl von bekannten sowie bisher unveröffentlichten Geschichten, Gedichten, Liedern und Interviews von und mit Heinz Erhardt, der auch viele Jahre nach seinem Tod noch immer einer der beliebtesten, wenn nicht DER beliebteste Wortkünstler Deutschlands ist.

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko