Jump to Navigation
Vom Schlafen und Verschwinden

Katharina Hagena

Vom Schlafen und Verschwinden

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Meret Becker, Regina Lemnitz, Tim Grobe

Informationen: ungekürzte Lesung, 480 Minuten, 7 CDs, 24.99 €

Verlag: GoyaLiT

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Die Schlafforscherin Ellen Feld erzählt in einer schlaflosen Nacht gefühlvoll und ehrlich aus ihrem Leben. Es geht um die tragenden Säulen des Lebens: das, was sie liebt und das, was sie verlor. Ellen blickt zurück und erinnert sich an ihr Heimatdorf zwischen Kieswerk und Spargelfeldern, von dem sie fast zärtlich erzählt, über Liebhaber Benno und ihre Tochter Orla. Und dann gibt es da noch Marthe Grieß, die in dem Chor singt, den Ellens Vater ins Leben rief. Keiner kennt sie, aber es gibt ein Geheimnis, was sie alle miteinander verbindet.

Man spürt die Freude, die Meret Becker bei der Umsetzung des Buches hat. Sie lässt Schlafforscherin Ellen fast zart erscheinen, ehrlich mit sich und dem Leben. Das mag an Beckers melodischer Stimme liegen, die mitunter fast singend daherkommt. Weich, deutlich, jeden Satz auskostend, erzählt sie leichthin die Geschichte. Regina Lemnitz, die die Marthe Grieß spricht, ist dagegen geheimnisvoll, spröde und tiefgründig und damit ein guter Kontrast zu Meret Becker. Die vielen Facetten des Lebens werden literarisch besprochen. Die Sprecherinnen passen zur Geschichte und lassen das Hörbuch lebendig werden.

(tm)

Kurzbeschreibung

In einer einzigen schlaflosen Nacht erzählt die Schlafforscherin Ellen Feld, gesprochen von Meret Becker, die Geschichte von dem, was sie verlor, und denen, die sie liebt. Und über das, was nicht geweckt werden darf. Sie denkt an ihr Heimatdorf Grund zwischen Kieswerk und Spargelfeldern, an Andreas, den sie nur ein Mal geküsst hat, an ihre große Tochter Orla, die Gedichte raucht und Windharfen baut, an ihren Liebhaber Benno, der einem Deserteur auf der Spur ist und selbst abtrünnig wird. Und sie denkt an den kleinen Renaissance-Chor, den ihr Vater ins Leben rief, um seine schlafende Frau aus der Unterwelt zu singen. Marthe Grieß, der Regina Lemnitz ihre Stimme leiht, singt auch in diesem Chor, der immer nur das eine Lied probt: "Komm, schwerer Schlaf". Das gleichnamige Buch ist bei Kiepenheuer & Witsch erschienen. Pressestimmen: Gefühlvolle Erzählung, die durch die kluge Auswahl der drei Interpreten facettenreich zum Leben erweckt wird. BÜCHER Meret Becker liest den Part der 37-jährigen Ellen mit genau dosierter Melancholie, die die Poesie der Sprache zum Vorschein kommen lässt und deren lautmalerische Kraft hervorhebt. Kölner-Stadt-Anzeiger Meret Becker gibt der Schlafforscherin Ellen Feld eine fesselnde Stimme. Neben ihr hört man Tim Grobe als Jugendliebe Andreas und Regina Lemnitz als leidende Marthe Grieß - genau das richtige Hörbuch nicht nur für schlaflose Nächte. hr 1 Man spürt die Freude, die Meret Becker bei der Umsetzung des Buches hat. Sie lässt Schlafforscherin Ellen fast zart erscheinen, ehrlich mich sich und dem Leben. Das mag an Beckers melodischer Stimme liegen, die mitunter fast singend daherkommt. Weich, deutlich, jeden Satz auskostend, erzählt sie leichthin die Geschichte. Regina Lemnitz die die Marthe Grieß spricht, ist dagegen geheimnisvoll, spröde und tiefgründig und damit ein guter Kontrast zu Meret Becker. Die Facetten des Lebens werden literarisch besprochen. Die Sprecherinnen passen zur Geschichte und lassen das Hörbuch lebendig werden. BÜCHER Ein atmosphärisch dichtes Hörbuch. WDR 3 Beeindruckendes Frauenporträt, wie schon im Vorgängerroman "Der Geschmack von Apfelkernen" Mittelbayrische Zeitung Mit schlafwandlerischer Genauigkeit lotet Meret Becker die Zwischenwelten aus, in denen sich Hagenas Roman bewegt. Die Ich-Erzählerin gewinnt dadurch gegenüber einem selbst gelesenen Text an Tiefe, denn die feinen Beobachtungen entwickeln durch den differenzierten Tonfall und Rhythmus eine packende Dynamik. Katharina Hagenas Gabe für Metaphern und Bilder kommt diese Differenziertheit ebenfalls zugute. Bayrischer Rundfunk, B5 aktuell "Hörbuch der Woche" Das Universum, das Katharina Hagena erschafft, fasziniert auch durch die gelungene Mischung von Elementen verschiedener Genres: Lebens-, Liebes- und Familiengeschichten, Schlafwissenschaft und ein Hauch Kriminalistik erzeugen in dieser einfühlsamen Lesung einen unwiderstehlichen Sog - bis zum Finale, der Aufklärung des Rätsels. Bayrischer Rundfunk, Bayern 2 Diwan
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko