Jump to Navigation
Der Anfang von Rom

Rosemarie Altenhofer

Der Anfang von Rom

JUGEND UND KINDER

Gelesen von Johannes Steck

Informationen: ungekürzte Lesung, 73 Minuten, 1 CDs, 13.9 €

Verlag: uccello

Altersempfehlung: ab 8 Jahre

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Kurzbeschreibung

Das Ende von Troja ist der Anfang der "Ewigen Stadt". Ihre Geschichte beginnt mit Aeneas, der nach der Zerstörung Trojas mit seinem Gefolge aus der brennenden Stadt flieht. Nach einer langen und gefährlichen Reise auf dem Meer landen sie schließlich in Karthago, wo sie von Königin Dido freundlich aufgenommen werden. Doch diesen Ort haben die Götter nicht für Aeneas auserwählt, denn sie haben Größeres mit ihm vor: Am Tiber soll er eine neue Heimat finden und zum Urahn aller Römer werden... Roms Sagen berichten von den Zwillingsbrüdern Romulus und Remus, die auf dem Tiber ausgesetzt, dann von einer Wölfin ernährt und eines Tage am Palatin vom Hirten Faustus gefunden werden. Aber auch der Machtkampf zwischen Numitor und Amulius, das Orakel des Vogelflugs und der Raub der Sabinerinnen zählen zu den spannenden Entstehungsgeschichten des Roma aeterna. Sagenhaft erzählt von Johannes Steck. Musikalisch umrahmt mit griechisch/italienischen Klängen des Ensembles Rossi. Ausführliche Erklärungen und Götter-Lexikon im Booklet!
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Johannes Steck

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko