Jump to Navigation
Die Schattenbande legt los

Frank Reifenberg

Die Schattenbande legt los

JUGEND UND KINDER

Gelesen von Katja Brügger

Informationen: Lesung, 236 Minuten, 3 CDs, 14.9 €

Verlag: Audiolino

Altersempfehlung: ab 10 Jahre

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Das nostalgisch angehauchte Cover zeigt (zumindest Erwachsenen) sofort, wohin zum Auftakt einer neuen Jugendbuchreihe die Reise geht - in die 20er-Jahre. Und zwar nach Berlin, was auch die Namen der Helden unterstreichen: Klara, Otto, Paule und Lina. Für das passende akustische Lokalkolorit sorgt Katja Brügger mit einer schmissigen Lesung, in der sie lustvoll berlinert und auch vor Männerstimmen keine Scheu kennt. Es geht um vier Waisen, die sich als "Schattenbande" mit Gaunereien durchschlagen und überdies vom Reporter Billy Barrakuda kleinere Aufträge zugeschustert bekommen. Im ersten Band wird Otto am Tatort eines Mordes an einer russischen Großfürstin erwischt - und von der Polizei eingebuchtet. Klar, dass seine pfiffigen Freunde ihn nicht hängen lassen. Abgesehen von dem spannenden und unterhaltsamen Fall glänzt der Roman mit stimmigen Beschreibungen des Berlins jener Zeit. Da ist von Schupos die Rede, von Droschken, der Elektrischen, Knickerbockern - Dinge, die heutige Kinder nicht kennen, aber vielleicht Neugier wecken. Katja Brüggers stimmige Interpretation, die zeitgenössische Musik und das Kratzen einer Grammophonnadel zwischen Kapiteln tun ihr Übriges.

(bär)

Kurzbeschreibung

Als Otto verdächtigt wird, eine ehrwürdige Großfürstin umgebracht zu haben, müssen die Schatten handeln! Wer steckt wirklich hinter dem Mord? Welche Bedeutung hat das letzte Wort, das die Großfürstin mit Mühe über die Lippen brachte: Soljanka? Und was sind die sagen­umwobenen »Tränen der Zarin«, von denen die Schatten bei ihrer Spurensuche erfahren? "Für das passende akustische Lokalkolorit sorgt Katja Brügger mit einer schmissigen Lesung, in der sie lustvoll berlinert und auch vor Männerstimmen keine Scheu kennt. Abgesehen von dem spannenden und unterhaltsamen Fall glänzt der Roman mit stimmigen Beschreibungen des Berlins jener Zeit. Katja Brüggers stimmige Interpretation, die zeitgenössische Musik und das Kratzen einer Grammophonnadel tun ihr Übriges." (BÜCHER magazin)
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Katja Brügger

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko