Jump to Navigation
Englisch mit Hexe Huckla: Magic Cooking

Dagmar Puchalla

Englisch mit Hexe Huckla: Magic Cooking

JUGEND UND KINDER

Gelesen von Wolfgang Kaven, Olvia Kähne, Chantal Meister

Informationen: Hörspiel, 50 Minuten, 1 CDs, 16.95 €

Verlag: Langenscheidt

Altersempfehlung: ab 4 Jahre

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Die englische Hexe Witchy findet ein Rezeptbuch ihrer Ur-Oma. Gemeinsam mit ihrer deutschen "Kollegin" Huckla eröffnet sie den "Witch Kitch Catering Service". Englisch (und Kochen) lernen auf lockere und kinderleichte Art. Die beiden kleinen Hexen erkunden in lebendigen bilingualen Dialogen, was man zum Kochen benötigt, kaufen Zutaten ein und "zaubern" in der Küche. Dabei werden die englischen Begriffe und Phrasen gleich übersetzt. Im Buch wird jedes Hör-Kapitel durch Bilder und die Übersetzung der wichtigsten Begriffe ergänzt. Zubereitet werden u.a. Sheperd's Pie, Apple Crumble und natürlich Fish and Chips. Ein Englisch-Deutsch-Register sowie alle Rezepte in deutscher Übersetzung runden das Kochvergnügen ab.

(bär)

Kurzbeschreibung

Hexe Huckla und ihre englische Freundin Witchy eröffnen zusammen einen Hexen-Catering-Service. Da wird gekocht und gebacken, was der Schneebesen hält – und ganz nebenbei auch noch Englisch gelernt. Geeignet für: Kleine Köche im Grundschulalter, die Englisch lernen möchten.
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko