Jump to Navigation
Klein-Sibirien

Antti Tuomainen

Klein-Sibirien

THRILLER UND KRIMIS

Gelesen von Peter Lontzek

Informationen: ungekürzte Lesung, 512 Minuten, 19.99 €

Verlag: AUDIO TO GO

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

„Weißt du, ich kenne alle hier im Dorf. Wenn ich rekapituliere, was wir in den vergangenen zwei Jahren besprochen haben, habe ich den Eindruck, dass alle anderen, sogar die eingefleischstesten alten Kommunisten, gläubiger sind als du.“ Ihantolas Worte sind wahr. Tatsächlich glaubt Joel Huhta, Pfarrer des finnischen Ortes Hurmevaara, an nichts weniger als an Wunder. Weder, was den Meteoriten im Wert von einer Million Euro betrifft, der kürzlich über dem Dorf niederging, noch seine Frau Krista, die schwanger ist, obwohl er seit der Landmine bei seinem Einsatz als Seelsorger in Afghanistan keine Kinder mehr zeugen kann. Krista hatte er davon nichts erzählt. Pfarrer Huhta stellen sich zwei Aufgaben: den Meteoriten vor dem Zugriff der russischen Mafia und einigen skrupellosen Dorfbewohnern zu schützen, die ihn stehlen wollen, und seine Frau zu lieben. Zwei Aufgaben, die seinen ganzen Mut erfordern. Sprecher Peter Lontzek bringt in seinem Vortrag die Lakonie des nachdenklichen und trotzigen Joel Huhta wunderbar zur Geltung und seine angenehme warme Stimme und mitreißend lebendige wörtliche Rede machen dieses Hörbuch zu einem echten Highlight.

(bie)


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko