Jump to Navigation

Bilder und Welten

Bilder und Welten | Von Birgit Weyhe

Madgermanes

Ende der Siebzigerjahre entsandte die Volksrepublik Mosambik Arbeitskräfte ins sozialistische Bruderland DDR. Angezogen vom Versprechen einer Ausbildung wurden sie als Hilfsarbeiter eingesetzt. Sie wohnten in streng geführten Heimen, und ein Großteil ihres Lohns … Mehr…


Bilder und Welten | Von Francisco Solano López

Eternauta

Giftiger Schnee fällt auf Buenos Aires. Wer ihn berührt, stirbt. Juan Salvo gelingt es, rechtzeitig sein Haus abzudichten, seine Familie und ein paar Freunde zu retten. In einem improvisierten Schutzanzug erkundet er die Stadt. Insektoide Außerirdische erobern den … Mehr…


Bilder und Welten | Von Simon Spruyt

Junker - Ein preußischer Blues

Die von Schlitts gehen zur Kavallerie, das war schon immer so. Ludwigs Vater hat im Krieg ein Bein verloren. Das sichert seinen Söhnen die Ausbildung an der königlich-preußischen Kadettenanstalt. Ludwigs älterer Bruder ist ein Heißsporn, Ludwig ein sanftes, … Mehr…


Bilder und Welten | Von Jaromír Švejdík

Zátopek

Die 18 Panels der Doppelseite 56/57 könnten für das ganze Buch stehen. Zátopek, laufend, in Gasmaske mit Marschgepäck, dann im Stahlhelm, im Arbeitsoverall, im Turnanzug und schließlich in Trikot und kurzer Hose, stetig, unaufhaltsam, derselbe Mann, derselbe … Mehr…


Bilder und Welten | Von Étienne Le Roux

Humboldts letzte Reise

Alexander von Humboldt ist gebrechlich und gelangweilt vom eigenen Ruhm. Eine junge Besucherin übergibt ihm das Tagebuch Aimé Bonplands, seines verschollenen Assistenten. Augenscheinlich ist er am Leben! Die graublauen Panels nehmen die warme Farbe vergilbten … Mehr…


Bilder und Welten | Von Francisco Sánchez

Tschernobyl - Rückkehr ins Niemandsland

40 Jahre nach dem GAU ist Pripyat, die Stadt unmittelbar in der Nähe des Atomkraftwerks von Tschernobyl, ein Ausflugsziel für Abenteurer, und Leonid und Galia, die nach dem Unglück evakuiert wurden, kehren auf ihren Bauernhof zurück. Ihre Tochter Anna war … Mehr…


Bilder und Welten | Von Sascha Hommer

In China

Sascha Hommer hat vier Monate in der chinesischen Industriestadt Chengdu verbracht. Seine Erfahrungen schildert er in einem feinen, regenverhangenen, immer leicht beunruhigenden Comic. Der Protagonist, der kein Chinesisch spricht, bewegt sich hauptsächlich unter … Mehr…


Bilder und Welten | Von Marcin Podolec

Fugazi Music Club

Als Waldek Czapski zum Interview erschien, bestellte er morgens einen Pfannkuchen. Der blieb unberührt, bis er um vier zurück nach Warschau fahren musste. "Menschen wie Waldek", konstatiert Marcin Podolec, "haben keine Zeit zum Essen oder zum Schlafen." 1991 … Mehr…


Bilder und Welten | Von Pénélope Bagieu

California Dreamin'

Pénélope Bagieu erzählt das Leben von Cass Elliot, lead vocalist von The Mamas and the Papas, aus 18 verschiedenen Perspektiven. Von Cass' Schwester Leah erfahren wir von Cass' Kindheit. Von ihrem sanften Vater, einem Lebensmittelhändler, mit dem sie Opernarien … Mehr…


Bilder und Welten | Von KP Alare

Perkeros

Perkeros, das sind Kevin (Bassist und Hausmeister, hat in den Siebzigern mit allen ganz Großen gespielt oder einfach nur eine Menge Acid eingeworfen), Lilja (Keyboard, Außenministerium), Bär (Schlagzeug und?…?Bär), Akseli (Gitarre, Perfektionismus, Lampenfieber) … Mehr…


Bilder und Welten | Von Jean-Michel Dupont

Love in Vain

Dieses Buch ist eine Einladung, sich zu verlieren. In der Druckerschwärze, in den Schatten, im Kontrast, in der Musik. Es ist schön, schmerzhaft schön, und stark und unheimlich. Es erzählt die Lebensgeschichte von Robert Johnson, geboren 1911 als Sohn einer … Mehr…


Bilder und Welten | Von Sylvain Runberg

Die Millennium-Trilogie

Fein, Stieg Larssons "Millennium"-Trilogie ist literarisch nicht sehr gut. Der Plot ist wirr und überladen, enthält Alt-Nazis, Wirtschaftskriminalität und sadistische Psychopathen. Das Setting - das Polit-Magazin "Millennium", das mit einer Handvoll Mitarbeiter und … Mehr…


Bilder und Welten | Von Xavier Coste

Untergetaucht

Anfang 1910 trat die Seine über ihre Ufer, überflutete die Metro und legte die Fabriken lahm. Paris wurde zu einem unwirklichen, gesetzlosen Ort. Kleine Ganoven stakten in Booten durch die Straßen und sammelten Möbel und andere Wertgegenstände auf, die aus den … Mehr…


Bilder und Welten | Von Antonio Altarriba

Ich, der Mörder

"Ich töte nicht oft. Ein bis zwei Verbrechen pro Jahr. Das hängt von meinen Verpflichtungen an der Universität ab." Emilio Rodriguez, 58, Professor an der Universität des Baskenlandes, Mitglied der Forschungsgruppe "Kunst und Grausamkeit" und Herausgeber einer … Mehr…


Bilder und Welten | Von Michael Cho

Shoplifter

Ladendiebstahl ist ein Verbrechen ohne Glanz und ohne Opfer, ein Verbrechen für Arme und Zwölfjährige, denen 50 Cent für Glitzerlipgloss fehlen. Corrina stiehlt an schlechten Tagen. "Es ist falsch, ich weiß, aber ich fühle mich dadurch ein bisschen besser. Ein … Mehr…


Bilder und Welten | Von Fabien Toulmé

Dich hatte ich mir anders vorgestellt…

"Es gibt eine Unzahl von möglichen Krankheiten und Behinderungen, mit denen ein Kind auf die Welt kommen kann. Es kann mit einem Arm geboren werden, an Leukämie erkranken, und was weiß ich noch. Aber die größte Angst machte mir das Down-Syndrom." Die … Mehr…


Bilder und Welten | Von Isabel Kreitz

Rohrkrepierer

"Eigentlich wollte ich von meiner Kindheit auf dem Kiez nichts mehr wissen, war als junger Kerl zur See gefahren und nie wieder nach St. Pauli zurückgekehrt." Konrad Lorenz schrieb das erste Kapitel von "Rohrkrepierer" als Weihnachtsgeschenk, eine kleine, … Mehr…


Bilder und Welten | Von Joseph Lambert

Sprechende Hände

Als Kleinkind erkrankte Helen Keller an einem Fieber, das sie blind und taub zurückließ. Unfähig, mit der Außenwelt zu kommunizieren, wurde das Mädchen immer zorniger, immer schwerer zu kontrollieren. Als Helen sechs Jahre alt war, engagierten die Kellers eine … Mehr…


Bilder und Welten | Von Jillian Tamaki

Ein Sommer am See

Jedes Jahr fährt Rose mit ihrer Familie nach Anawago Beach, jedes Jahr macht ihr Vater den gleichen dummen Witz, wenn sie an der Putenfarm vorbeifahren und jedes Jahr trifft Rose dort ihre Ferienfreundin Windy. Und doch ist diesmal etwas anders. Zwischen Roses … Mehr…


Bilder und Welten | Von Clément Oubrérie

Der goldene Kompass

Philip Pullmans "Der goldene Kompass" ist das Buch, das ich Zeugen Jehovas, Kreationisten und Jesus-Freaks in die Hand drücke, im Austausch gegen kleine grüne Bibeln oder Pamphlete voller Hoffnung. Es ist der erste Teil einer Trilogie, einer Variation von Miltons … Mehr…