Jump to Navigation

Bilder und Welten

Bilder und Welten | Von Clément Oubrérie

Der goldene Kompass

Philip Pullmans "Der goldene Kompass" ist das Buch, das ich Zeugen Jehovas, Kreationisten und Jesus-Freaks in die Hand drücke, im Austausch gegen kleine grüne Bibeln oder Pamphlete voller Hoffnung. Es ist der erste Teil einer Trilogie, einer Variation von Miltons … Mehr…


Bilder und Welten | Von Guido Crepax

Valentina

Anfangs war Valentina Rosselli nur eine Nebenfigur, eine Zufallsbekanntschaft von Guido Crepax' Figur Philip Rembrandt alias Neutron, Kunstkritiker und Privatdetektiv mit übernatürlichen Fähigkeiten. Im ersten Band der Serie "Neutron" (1965) hilft die kluge, … Mehr…


Bilder und Welten | Von Will Eisner

Ich bin Fagin

Moses Fagin, der Hehler, der Straßenkindern Unterschlupf gewährt und ihnen das Stehlen beibringt, gehört zu Dickens' umstrittensten Figuren. Erstens ist er mitunter komisch und fast liebevoll, dann wieder brutal. Das Wohlergehen seiner Schützlinge interessiert ihn … Mehr…


Bilder und Welten | Von Moritz Stetter

Das Urteil

Das fünfte und jüngste Buch der Kafka-Reihe aus dem Hause Knesebeck ist eine rätselhafte Novelle: Georg, ein junger Industrieller, der erfolgreich die vom Vater geerbte Fabrik leitet und sich gerade verlobt hat, schreibt an einem sonnigen Sonntagvormittag einen … Mehr…


Bilder und Welten | Von Ellen Forney

Meine Tassen im Schrank

(1) erhöhtes Selbstwertgefühl oder Größenwahn, (2) reduziertes Schlafbedürfnis, (3) gesprächiger als üblich oder Zwang zum Reden, (4) Ideenflucht oder subjektives Gedankenrasen, (5) Ablenkbarkeit, (6) Zunahme zielgerichteter Aktivitäten (sozial, beruflich oder … Mehr…


Bilder und Welten | Von Glyn Dillon

Das Nao in Brown

Ein fürchterliches erstes Date. Hello Kitty, meint der Mann, den Nao im Pub The Cow trifft, sei der Archetypus der japanischen Frau, "unfähig, sich zu artikulieren. Warum? Weil sie keinen Mund hat." Nao, Zeichnerin, Tochter eines Japaners und einer Engländerin, … Mehr…


Bilder und Welten | Von Nacho Casanova

Intisars Auto

Im September 2009 erhielt Pedro Rieras Frau Aliénor Benoist die Chance, ein Jahr im Jemen zu verbringen. Riera begleitete sie. Trotz aller Vorbildung, heißt es im Vorwort, "schockierte uns die starre Geschlechtertrennung und wie sehr die Frauenwelt gegen Eindrücke … Mehr…


Bilder und Welten | Von Li Kunwu

Lotusfüße

Zuerst werden die Füße massiert und in Eiswasser betäubt. Dann bricht man den Mädchen die Mittelfußknochen, presst die gebrochenen Zehen gegen die Fußsohle. Auf Lotusfüßen kann man nicht rennen, nicht tanzen, nicht fliehen. Die letzten Frauen, denen als Kinder die … Mehr…


Bilder und Welten | Von David Mazzucchelli

Stadt aus Glas

Paul Karasik und David Mazzucchelli haben "Stadt aus Glas", den ersten Band von Paul Austers New-York-Trilogie, 1994 in den Comic übersetzt. Protagonist ist der vereinsamte Autor Daniel Quinn, der unter dem Pseudonym William Wilson pro Jahr einen Roman um den … Mehr…


Bilder und Welten | Von Ed Piskor

Hip Hop Family Tree

Dies ist eine Enzyklopädie. Bunt, extrem detailliert, verwirrend für jeden, der nicht selbst enzyklopädisches Wissen besitzt, und trotzdem ungeheuer lebendig. Ed Piskor ("Wizzywig") ist ein Nerd der besten Sorte, einer, der seinen Interessen bis in den letzten … Mehr…


Bilder und Welten | Von Claudia Ahlering

Ghetto Brother

Dies ist die Biografie von Benjamin Melendez, genannt Yellow Benjy. Als Teenager war er der Anführer der Ghetto Brothers, einer von vielen Gangs, die in den Siebzigern die Bronx unsicher machten. Es ist die Geschichte dieser Gangs, ihrer Politik, ihrer Musik und … Mehr…


Bilder und Welten | Von Olivier Balez

Robert Moses

"Robert Moses konnte nicht fahren." Dieser Satz ist bezeichnend, weil er auf Moses' privilegierte Herkunft verweist: 1888 in eine großbürgerliche deutsch-jüdische Familie hineingeboren, hatte er stets über einen Fahrer verfügt. Und er birgt eine gewisse Ironie, … Mehr…


Bilder und Welten | Von Reinhard Kleist

Der Traum von Olympia

Samia Yusuf Omar war 17, als sie Somalia bei den Olympischen Spielen in Peking vertrat. Ausgezehrt und in einem zu weiten T-Shirt erreichte sie das Ziel rund zehn Sekunden später als alle anderen Teilnehmerinnen, aber unter dem Jubel der Zuschauer. Zurück in … Mehr…


Bilder und Welten | Von

Comics zur Lage der Welt

Seit 2005 ziert die letzte Seite der deutschen Ausgabe der französischen Monatszeitung "Le Monde diplomatique" ein  großformatiger "Comic zur Lage der Welt". Gestaltet wird dieser Einseiter jedes Mal von einer anderen Größe der internationalen Comicszene, Form und … Mehr…


Bilder und Welten | Von Klaus Humann

Zeichner verteidigen die Meinungsfreiheit

Am 17. Januar wurde die Redaktion des französischen Satiremagazins "Charlie Hebdo" von religiösen Extremisten überfallen. Unter den Toten waren fünf Zeichner, die für die französische Comicszene von großer Bedeutung waren. Allein in Paris demonstrierten am Abend … Mehr…


Bilder und Welten | Von Riad Sattouf

Der Araber von morgen

Libyen ist wüstengelb, Frankreich blau, Syrien rot wie seine rote Erde. Riad Sattouf stellt die Länder, zwischen denen er aufgewachsen ist, in den Farben dar, die ihn als Kind beeindruckten. Im ersten Teil der Trilogie schildert er die ersten sechs Jahre seines … Mehr…


Bilder und Welten | Von Christina Röckl

Und dann platzt der Kopf

Als ich ein Kind war, dachte ich, die Seele sei ein Organ wie Lunge und Leber auch. Dass sie nach dem Tod in einem weißen Kleidchen in den Himmel aufsteigen sollte (zumindest sagte das meine Großmutter), verwirrte mich. "Was ist Seele?", fragte die Leipziger … Mehr…


Bilder und Welten | Von Thomas von Kummant

Gung Ho 1 - Schwarze Schafe

Nahe Zukunft. Die Weiße Plage hat die Menschheit dezimiert. Zack und Archer Goodwoody hat sie die Eltern geraubt. Seit acht Jahren beißen die Brüder bei jeder Gelegenheit die Hand, die sie füttert. Fort Apache, ein Außenposten der Zivilisation mitten in der … Mehr…


Bilder und Welten | Von Judith Vanistendael

Als David seine Stimme verlor

"Supraglottisches Larynxkarzinom", sagt der Arzt. "Das heißt, du kannst es überleben. Du hast einen Tumor am Kehlkopf, mehrere Lymphknoten sind befallen, keine Metastasen." David bekommt seine Krebsdiagnose am selben Tag, an dem sein erstes Enkelkind geboren wird. … Mehr…


Bilder und Welten | Von Katharina Greve

Hotel Hades

Vor einer Currywurstbude liegen drei blut- und ketchupverschmierte tote Menschen: Martha Korn, eine alternde Großschriftstellerin, Florian Brinkmann, ihr toy boy, und Peter Fischer, der Besitzer der Bude, im Tode so desillusioniert wie wohl die meiste Zeit seines … Mehr…