Jump to Navigation

F. Scott Fitzgerald

Zärtlich ist die Nacht

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Informationen: , 13.3 €

Verlag: dtv - Deutscher Taschenbuch Verlag

Leser-Rezension1

Redaktion

Leser

Rezension

Der Roman ist ein erzählerisches Bravourstück. Er schildert in einer verschachtelten Chronologie und Rückblenden das Leben des Psychoanalytikers Dick Diver, der mit seiner Frau an der Côte d’Azur ein glamouröses Partyleben führt und mit einer jungen Schauspielerin eine Affäre hat. Die erzählerische Zerlegung der Lebensläufe und Hintergründe zeichnet ein analytisches Bild einer geschlossen Gesellschaft und ihrer inneren Triebfedern. Lange war nur eine verstümmelte Fassung zugänglich, die diesen erzählerischen Reiz getilgt hatte. dtv legt hier eine weitere Neuübersetzung der ersten Fassung dieses großartigen Romans vor, die Fitzgeralds besonderen Tonfall ganz passabel wiedergibt.

(bv)

Kurzbeschreibung

An der französischen Riviera pflegen der angesehene Psychiater Dick Diver und seine Frau Nicole einen glamourösen Lebensstil. Als die junge Rosemary Hoyt, eine berühmte Schauspielerin, zu dem illustren Kreis um das Ehepaar stößt, beginnen stürmische Zeiten. Der autobiografisch gefärbte Roman erzählt vom Ringen eines Mannes, der zwischen Liebe und Leidenschaft, zwischen Verantwortung und Glück wählen muss. Die stilistisch facettenreiche Dreiecksgeschichte wurde - wie bereits ›Der große Gatsby‹ - von Lutz-W. Wolff neu übersetzt. Die vorliegende Neuübersetzung folgt der von F. Scott Fitzgerald autorisierten ersten Buchausgabe von 1934. »F. Scott Fitzgerald war der Größte unter uns allen.« Ernest Hemingway
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Hörerrezensionen (1)

4

Re: Zärtlich ist die Nacht

von anatolKu am 08.12.2013

An der Sprache, dem erzählerischen Genie, den präzise ausgearbeiteten Figuren und herzlichen Geschichten Fitzgeralds ist nichts zu bemängeln. Dabei beginnt dieser Roman in einem Henry James ähnlichen, englisch-konventionellen Stil, geht über in Fitzgeralds juveniles Schaffen, welches als solches, mit vielfältigen Verben und kräftigen, eigenständigen Sätzen, bereits in seinem Debütroman lebhaft sich dem Leser anschmiegt, und findet hier und dort weitere, stilsichere Abwechslungen. Dabei könnte romantischer, melancholischer, bedrückender eine Geschichte kaum sein-
Fünf Sterne also für den Roman an sich; einen Abzug, da die Diogenes-Übersetzungen den Sprachstil Fitzgeralds werkgetreuer wiedergeben und weniger angepasst an heutige Sprachgewohnheiten- was selbstverständlich als absolut subjektives Kriterium angesehen werden muss, da ebendiese Sprachgestaltung ebenfalls seinen Reiz haben kann.

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko