Jump to Navigation

Martin Walker

Femme fatale

THRILLER UND KRIMIS

Informationen: , 22.9 €

Verlag: Diogenes

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Den schottischen Autor Martin Walker hat es ins schöne Périgord verschlagen. Von dort schreibt er vergnüglich-kluge Krimis über das Lebensgefühl und die interessanten Menschen, die ihm in der schönen Landschaft begegnen. So wie sein Held Bruno, der den Gendarmen seines Heimatstädtchens zum Vorbild hat. Der ausgefuchste Dorfpolizist ist Junggeselle, kocht ausgezeichnet und ist bei den örtlichen Damen sehr begehrt. Im bereits fünften Fall der Reihe treibt eine nackte weibliche Leiche in einem Boot den Fluss herab, daneben ein Hahnenkopf und schwarze Kerzen. Das Opfer einer satanistischen Orgie? Oder hängt ihr Tod mit dem riesigen Tourismusprojekt zusammen, das die Bewohner der Region spaltet?

(mpö)

Kurzbeschreibung

Das Périgord ist ein Paradies für Schlemmer, Kanufahrer und Liebhaber des gemächlichen süßen Lebens. Doch im April, kurz vor Beginn der Touristensaison, stören ein höchst profitables Touristikprojekt, Satanisten und eine nackte Frauenleiche in einem Kahn die beschaulichen Ufer der Vézère. Und Bruno, den örtlichen Chef de police, stören zusätzlich höchst verwirrende Frühlingsgefühle. In Martin Walkers fünftem ›Bruno‹-Roman geht es um Wasser: Um glasklare, gemütliche Flüsse im Périgord, auf denen statt Kanufahrern eine schöne nackte (leider tote) Frau mit einem satanistischen Tattoo heruntertreibt. Um undurchsichtige Finanzflüsse. Um ein Labyrinth prähistorischer Grotten und ein internationales Ferienresort an lauschigen Ufern. Es geht um Fischspezialitäten, mit denen Bruno die Frauen verführt, und um große Fische einer Rüstungslobby, die ihm fast wieder von der Angel springen. Und schließlich um Teufelsweiber, die seit Ludwigs XIV. Mätresse Madame de Montespan die französischen Staats- und Finanzgeschäfte zu lenken versuchen. Stimmen: "»Atmosphäre, Infotainment und Verbrechen kommen in ein ziemlich herrliches Gleichgewicht. So sehr duften Walkers Bücher nach Trüffeln, man muss aufpassen, dass man sie nicht über seine Nudeln hobelt.« "Welt kompakt "»Es gibt Gegenden wie Martin Walkers Périgord, die scheinen zu schade für Verbrechen zu sein. [Seine] Krimis wollen nichts vergruseln. Nur gibt es in Buch und Realität auch soziale Verwerfungen, unaufgearbeitete Historie und rabiate Profitgier.« "Stuttgarter Zeitung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher von Martin Walker

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko