Jump to Navigation

Ursula Poznanski

Vanitas - Schwarz wie Erde

THRILLER UND KRIMIS

Informationen: , 14.99 €

Verlag: Knaur

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Als Kinder- und Jugendbuchautorin hatte sich Ursula Poznanski längst einen Namen gemacht, ehe sie 2012 ins Erwachsenengeschäft einstieg. Ihre Thriller - einige schrieb sie gemeinsam mit Arno Strobel -  sind hitverdächtig. "Vanitas - Schwarz wie Erde", der Start einer neuen Serie, ist ein Thriller vom Feinsten. Spannend, gut erzählt und ausgestattet mit einer ungewöhnlichen Protagonistin. Carolin arbeitet als Blumenhändlerin auf dem Wiener Zentralfriedhof. Doch die Mittdreißigerin hat eine dunkle Vergangenheit. Ihr richtiger Name ist ein anderer, und offiziell ist sie seit einem Jahr tot. Welches Geheimnis sich hinter ihrer falschen Identität verbirgt, erfährt der Leser erst nach und nach. Carolin hat lange als Polizeispitzel gearbeitet. Und in dieser Funktion soll sie jetzt auch in Frankfurt eine junge Frau ausspionieren. Der Familie der schönen Tamara gehört ein großer Baukonzern. Auf den Baustellen zweier konkurrierender Firmen ist es in letzter Zeit zu mehreren tödlichen Unfällen gekommen. Weiß Tamara etwas darüber Geschickt klinkt sich Carolin in das Leben der reichen Erbin ein. Und muss erfahren, dass die Dinge ganz anders liegen als zunächst angenommen. Die Lösung ist vielleicht etwas zu konstruiert. Dennoch: ein gelungener Auftakt, der auf eine spannende Fortsetzung hoffen lässt.

(pep)

Kurzbeschreibung

Auf dem Wiener Zentralfriedhof ist die Blumenhändlerin Carolin ein so gewohnter Anblick, dass sie beinahe unsichtbar ist. Ebenso wie die Botschaften, die sie mit ihren Auftraggebern austauscht, verschlüsselt in die Sprache der Blumen - denn ihre größte Angst ist es, gefunden zu werden. Noch vor einem Jahr war Carolins Name ein anderer; damals war sie als Polizeispitzel einer der brutalsten Banden des organisierten Verbrechens auf der Spur. Kaum jemand weiß, dass sie ihren letzten Einsatz überlebt hat. Doch dann erhält sie einen Blumengruß, der sie zu einem neuen Fall nach München ruft - und der sie fürchten lässt, dass sie ihren eigenen Tod bald ein zweites Mal erleben könnte …


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko