Jump to Navigation
Just Kids - Die Geschichte einer Freundschaft

Patti Smith

Just Kids - Die Geschichte einer Freundschaft

BIOGRAFIEN

Gelesen von Sophie Rois

Informationen: gekürzte Lesung, 335 Minuten, 5 CDs, 19.95 €

Verlag: tacheles!

Hörer-Rezension1

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Patti Smith nennt die Geschichte ihrer Freundschaft zu Robert Mapplethorpe "Just Kids". Doch sie ist viel mehr als das. Ein unsichtbares, starkes Band verbindet die heutige Ikone der Punk-, Wave- und Frauenbewegung mit dem berühmten, 1989 verstorbenen Fotografen seit dem ersten Tag ihrer Begegnung. Aus einer Liebesbeziehung in der bewegten Zeit der 60er- und 70er-Jahre hat sich eine Seelenverwandtschaft entwickelt, deren Zeuge und Bekenntnis zahlreiche Kunstwerke der beiden sind.

Von Andy Warhols Factory bis hin zu Janis Joplin und Allen Ginsburg - Patti Smith und mit ihr die Sprecherin Sophie Rois führen mit bewegenden Bildern durch die Kulturgeschichte der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts. Auch wenn man zu Beginn etwas braucht, um die Lebenswelt der Rockmusikerin zu begreifen, und wenn man aufgrund des Name-Droppings - viele der Künstler, die im legendären Chelsea Hotel in New York ein- und ausgingen, kennt man heute nicht mehr - etwas die Orientierung verliert, gelingt es Sophie Rois zusehends, die Hörer von Patti Smiths poetischem Werk zu überzeugen. Immer tiefer taucht man in die Gedanken- und Gefühlswelt der beiden Künstler ein, so dass es einem nach fünf Stunden Hörzeit fast schwer fällt, Patti nach dem Tod von Robert wieder zu verlassen und zu wissen, dass die Geschichte einer Freundschaft hier beendet ist.

(hank)

Kurzbeschreibung

Patti Smith führt uns in das New York der frühen Siebzigerjahre, in eine Ära, die für sie vor allem von der tiefen Freundschaft zu einem Menschen geprägt wird: dem später zu Weltruhm gelangten Fotografen Robert Mapplethorpe. Just Kids erzählt die bewegende Geschichte zweier Seelenverwandter, die für und durch die Kunst leben, und entwirft zugleich ein betörendes Bild einer revolutionären Epoche. Als Patti Smith und Robert Mapplethorpe sich im Sommer 1967 in New York kennen lernen, sind sie beide 23 und ohne einen Pfennig in der Tasche auf der Suche nach einem freien Leben als Künstler. Eine intensive Liebesgeschichte beginnt, die später in eine tiefe Freundschaft übergeht. Von Brooklyn ziehen sie ins Chelsea Hotel, wo Patti Smith Bekanntschaft macht mit Janis Joplin, Allen Ginsberg, Sam Shepard, Todd Rundgren, Tom Verlaine und vielen anderen Künstlern. Patti Smith taucht ein in die Welt der Rockmusik und wird zu einer der einflussreichsten und stilprägendsten Künstlerinnen des Jahrzehnts. Auch wenn sich ihre Wege zwischendurch trennen, bleiben Patti und Robert bis zu dessen Tod im Jahr 1989 eng verbunden. Just Kids, halb Elegie, halb Romanze, entwirft ein so noch nicht gesehenes Bild einer aufregenden Epoche und besticht durch die Offenheit, Wärme, den feinen Humor und die große sprachliche Kraft, mit der Patti Smith erzählt. Radikal, zärtlich und unverwechselbar eigen ist hier die Künstlerin Patti Smith als Schriftstellerin zu entdecken.
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Hörerrezensionen (1)

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Sophie Rois

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko