Jump to Navigation
Ein ungezähmtes Leben

Jeanette Wales

Ein ungezähmtes Leben

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Sandra Borgmann

Informationen: gekürzte Lesung, 420 Minuten, 6 CDs, 24.95 €

Verlag: Random House Audio

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Lily ist zweifelsohne eine außergewöhnliche Frau: Sie reitet schon als Mädchen Pferde zu, nimmt leidenschaftlich an dem Leben auf der Familienfarm teil, spielt Poker und tritt bei Gericht auf. Ihr größter Wunsch, eine Klosterschule zu besuchen, ist leider nur von kurzer Dauer, da ihr Vater vom Schulgeld zwei Hunde gekauft hat. Mit 15 bietet man ihr dann tatsächlich eine Stelle als Aushilfslehrerin an, und sie macht sich mit ihrem Pferd auf eine lange Reise von Texas nach Arizona, um ihre Stelle anzutreten. Ein lebenslanges Abenteuer beginnt.

Autorin Jeanette Wales, für die "New York Times" eine "verdammt gute Geschichtenerzählerin", beschreibt das Leben ihrer Großmutter, das sie aus den leidenschaftlichen Erzählungen ihrer Mutter überliefert bekommen hat. Ein spannendes, berührendes Buch, das aber leider von Sandra Borgmann nicht so umgesetzt wird, wie es zu wünschen wäre. Borgsmanns Stimme ist nicht lebendig und einfühlsam genug für diese Geschichte. Zeitweise klingt sie fast knabenhaft, gleichgültig und streng. Die Worte werden mitunter zu undeutlich ausgesprochen, das macht das Zuhören anstrengend. Dadurch schafft sie es nicht, den Hörer in eine andere Welt mitzunehmen, obwohl der Inhalt dieses Hörbuchs das durchaus hergegeben hätte.

Eine wunderschöne Geschichte, wobei es leider an der stimmlichen Umsetzung hapert.

(tm)

Kurzbeschreibung

"Hoffe das Beste und rechne mit dem Schlimmsten!" Das ist der Rat, den Lily von ihrem Vater mit bekommt. Jeannette Walls erzählt die Geschichte ihrer Großmutter Lily: einer eigensinnigen Frau, die sich nicht nur im Umgang mit wilden Pferden, sondern auch als Schmugglerin, Pokerspielerin, Pilotin und Mutter bewährt und den "Wilden Westen" Anfang des 20. Jahrhunderts unsicher macht. "Gebannt lauscht man dieser abenteuerlichen Lebensgeschichte aus dem vorigen Jahrhundert. Icherzählerin Lily und Sprecherin Sandra Borgmann scheinen eins zu werden. Von so viel Schlagfertigkeit, Zähigkeit und Überlebenswillen möchte man sich glatt ein, besser zwei Stück abschneiden." Buchjournal (01.02.2010)


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko