Jump to Navigation
Marina

Carlos Ruiz Zafón

Marina

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Andreas Pietschmann

Informationen: ungekürzte Lesung, 445 Minuten, 6 CDs, 24.95 €

Verlag: Argon Verlag

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Eine Schauergeschichte vor der Kulisse Barcelonas: Wie Zavóns Bestseller "Der Schatten des Windes" spielt auch "Marina" in den dunklen, fast vergessenen Gassen der Stadt. Dort trifft der Internatsschüler Oscár auf die geheimnisvolle Marina. Gemeinsam folgen sie einer Dame in Schwarz in die düstersten Winkel Barcelonas. Doch etwas oder jemand scheint auch Oscár zu verfolgen - bis er sich schließlich in einem höllengleichen Szenario in den alten Abwasserkanälen Barcelonas wiederfindet.

Andreas Pietschmanns Stimme lässt uns mit Oscár in immer tiefere Schichten der Stadt und der Vergangenheit vordringen. Seine Interpretation verschmilzt mit der Perspektive des Ich-Erzählers und moduliert, kaum merklich, auch die Berichte weiterer Figuren, die immer wieder in die Handlung eingestreut werden. Dass der Spagat zwischen Erzähler- und Figurenstimme dennoch nicht immer gelingt, ist weniger seiner Interpretation geschuldet als der Bearbeitung. Für die Hörfassung überflüssige Einschübe wie "sagte er" stören den Erzählfluss. Auch die Textvorlage bleibt hinter den Erwartungen zurück: "Marina" entwickelt nicht den erzählerischen Sog von "Der Schatten des Windes", die Handlung ist weniger ausgefeilt, die verschiedenen Erzählstränge greifen nicht immer perfekt ineinander.

(akm)

Kurzbeschreibung

In seinen freien Stunden streift der Internatsschüler Óscar Drai durch die verwunschenen Villenviertel Barcelonas und taucht ein in eine längst vergangene Zeit. Eines Tages trifft er auf ein junges Mädchen. Sie heißt Marina, und sie wird sein Leben für immer verändern. Gemeinsam werden die beiden in das düstere Geheimnis um den ehemals reichsten Mann Barcelonas gezogen. Bald befinden sie sich mitten in einem Albtraum aus Trauer, Wut und Größenwahn, der alles Glück zu zerstören droht. In unnachahmlicher Weise erzählt Carlos Ruiz Zafón die dramatische Geschichte eines jungen Mannes und einer jungen Liebe. Nur kurze Zeit vor seine Welterfolg Der Schatten des Windes schuf er so ein fulminantes Meisterwerk, melancholisch, anrührend und knisternd vor Spannung.


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Andreas Pietschmann

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko